News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC :

Der HSC beim 1.Testspiel im Waldstadion
Der HSC beim 1.Testspiel im Waldstadion

29.07.2015 - Glanzloser Sieg gegen Gardelegen:


Haldensleber SC gegen SSV 80 Gardelegen 2:0 (1:0)


Beim Vorletzten Testspiel -vor dem Saisonstart- standen dem Trainergespann Schulze/Fest nur ein Bruchteil des aktuellen Verbandsliga-Kaders zur Verfügung. So musste eine sehr junge Mannschaft den Test gegen den Landesklasse-Vertreter aus Gardelegen antreten. Im SWH-Waldstadion passierte in den ersten 15 Minuten rein gar nichts und den knapp 70 Zuschauern wurde Fussball-Magerkost angeboten. Nach jener Viertelstunde nahmen dann beide Mannschaften etwas Fahrt auf und erspielten sich Offensivaktionen. Auf HSC Seite versuchte sich Markstein (16.) aus der Distanz, sein Versuch landetet am Aussennetz. Auf der Gegenseite probierte es Schönfeld (17.), sein Schussversuch ging knapp über das Gehäuse von Switala. Die nächste HSC Möglichkeit -in einem sehr Fehlpass und Zerfahrenen Spiel- hatte Krüger (22.), der aus 18m Gitzner im SSV-Tor prüfte. Nur zwei Minuten später bediente Schütte, Lars Hering (24.). Jener konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen, sondern spitzelte Ihn vorbei am Gardeleger Tor. Die Gäste waren ab Mitte der ersten Halbzeit auf Konterfussball eingestellt und hatte durch Bache (31.) die beste Chance bis hierhin, aber Switala war im Eins gegen Eins der Sieger. Nach einem Abwehrpatzer in der SSV Hintermannschaft, eroberte sich Hampel (39.) den Ball und ließ Glitzner im Tor keine Abwehrchance. Sein trockener Schuss ins rechte Eck bedeutete die 1:0 Führung für die Hausherren. Gardelegen kam noch zu einer weiteren Möglichkeit. Erneut war es Bache (42.) der allein Richtung Switala unterwegs war, diesmal spielte er den HSC-Keeper aus aber Ch.Madaus rettete noch vor der Torlinie und besorgte somit die knappe Pausenführung für den HSC.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. In den ersten 15 Minuten ein Ereignisarmes Fussballspiel in dem der Finale-Pass auf beiden Seiten nicht Zustande kam. Die erste Chance für den HSC hatte der eingewechselte Mühlisch (61.), sein Schussversuch ging aber über das Tor. Auch D.Girkes (65.) Versuch ging über das Tor von Glitzner. Durch einen Eckball endstand dann das 2:0 für den HSC. Die hereingebrachte Ecke klärten die Gäste aus dem Strafraum, der Ball fiel aber Krüger (67.) vor die Füsse und mit einem Direktschuss ins linke Eck, ließ er dem SSV-Keeper keine Abwehrchance. Das 2:0 bedeutete auch den Endstand, obwohl Haldenslebens Mühlisch (79.) im Alleingang noch das 3:0 erziehlen hätte müssen, aber Glitzner blieb der Sieger im Duell.

Der HSC-Kader wird sich bis Samstag (Testspiel 15.00 Uhr gegen den SC Staaken) nicht verändern und somit wird gegen den Berlinligisten, der jungen HSC-Mannschaft alles abverlangt werden. Ab kommender Woche wird die HSC Mannschaft wieder Vollzählig sein und die Vorbereitung auf das Landespokalspiel in Kleinmühlingen wird in Angriff genommen.


HSC:  Switala - Siebert, Markstein, Ch.Madaus, Mäde - Küllmei, Krüger, Schütte, Hampel - Folkens, Hering (46. Wojtzyk, D.Girke, Mühlisch, D.Helmecke)


Tore:  1:0 Hampel (39.) , 2:0 Krüger (69.)


28.07.2015 - Zwei Testspiele in dieser Woche:


Unser Verbandsliga-Team testet in dieser Woche doppelt. Los geht es am morgigen Mittwoch Abend. Um 19.00 Uhr empfängt der HSC den SSV 80 Gardelegen im SWH-Waldstadion. Am Wochenende wartet dann ein richtiger Gradmesser auf das "Schulze-Team". Am Samstag um 15.00 Uhr gastiert der Berlinligist, SC Staaken im Haldensleber Waldstadion. Da Trainer Schulze in dieser Woche immer noch reichlich Akteure fehlen werden, ist geplant in der kommenden Woche ein weiteres Testspiel durch zuführen, bevor es am 08.08. dann zum Landespokalspiel nach Kleinmühlingen geht. Infos folgen...!!!


Tobias Herrmann (l.) und Jan Küllmei (r.)
Tobias Herrmann (l.) und Jan Küllmei (r.)

28.07.2015 - Freudige Nachrichten im Verbandsligateam:

 

Tobias Herrmann wird dem Haldensleber SC nicht langfristiger ausfallen. Die Diagnose einer Schulter-Schlüsselbeinverletzung bestätigte nicht nicht, sondern stelle sich nur als starke Prellung heraus. Nach einer Woche Trainingspause wird "Tobi" dem HSC wieder zur Verfügung stehen. Im Training eingestiegen hingegen ist Neuzugang Jan Küllmei. Nach seiner langen Verletzung macht Jan riesen Fortschritte und wird für sein Team sicherlich eine Verstärkung sein. Wir wünschen beiden Akteuren weiterhin viel Erfolg.

 

Freistoß-Szene zum 0:1 für Stedten
Freistoß-Szene zum 0:1 für Stedten

26.07.2015 - Niederlage gegen Landesligisten:


Haldensleber SC gegen SV Romonta Stedten 1:3 (0:1)


Im Drittletzten Testspiel musste der HSC heute in Erxleben gegen den Landesliga/Süd Vertreter Romonta Stedten eine 1:3 Niederlage einstecken. Vor dem Spiel musste HSC Coach Thomas Schulze auf reichlich erfahrene Spieler Urlaubsbedingt verzichten. So liefen unter anderem die Girke Brüder, Carsten Madaus, Marcel Helmecke oder ein Kevin Schlitte nicht für den HSC auf. Das junge HSC-Team das heute an den Start ging erwartete von Beginn an, ein Zweikampfbetontes Spiel und ein eigenes zerfahrenes Aufbauspiel mit einigen unnötigen Abspielfehlern. So musste der HSC auch folgerichtig den Rückstand hinnehmen. Nach einem Freistoß verlor die komplette Hintermannschaft seine Gegenspieler aus den Augen und Stedtens Böttger (15.) brauche nur an Switala vorbei einschieben zur 0:1 Führung. Der HSC nun etwas wach gerüttelt, tat nun mehr für sein eigenes Spiel. So hatte nur zwei Minuten später Herrmann (16.) nach Doppelpass mit Hasse, die bis hierhin beste Chance. Romontas Keeper war aber zur Stelle und klärte zum Eckball. Durch diesen Eckball hatte Folkens (17.) per Kopf die nächste Möglichkeit, diesmal ging der Ball nur Zentimeter über das Gehäuse. Stedten hatte überschaubare Offensivaktionen, wenn Sie vor Switalas Gehäuse auftauchten, aber gefährlich. So musste in der 25. Minute die Querlatte für Switala retten. In der Folge passierte relativ wenig und so pfiff Schiedsrichter Petri pünktlich zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel -bis auf den HSC Kader- ein unverändertes Bild. Der HSC bemüht aber vorne zu harmlos. Nachdem Schiedrichter Petri dem HSC zweimal den Elfmeterpfiff verwehrte, entschied er sich auf Romontas Seite zum Gegenteil. Nach Kanias Foulspiel konnte Krupp (69.) den Strafstoß verwandeln und brachte sein Team mit 0:2 in Führung. Man merkte heute deutlich das, wenn der HSC schnell und direkt kombinierte, es auch promt gefährlich wurde. So in der 79. Minute. Nach schöner Kombination im Mittelfeld bediente Ohrdorf im Zentrum E.Peuschel (79.) der trocken und direkt abzog und zum 1:2 ins lange Eck traf. Mehr sollte dem HSC aber heute nicht gelingen. Anders beim Gast, denn nach Wojtzyks Abwehrpatzer (90.), konnte Köhler den 1:3 Enstand markieren.

Der Testspielniederlage noch nicht genug musste kurz vor dem Abpfiff noch Tobias Herrmann den Platz verletzt verlassen. Eine Krankenhausuntersuchung wird Aufschluß bringen wie schwer es Ihn erwischt hat. Von dieser Stelle aus, Gute Besserung "Tobi".


HSC:  Switala - D.Helmecke, Ch.Madaus, Markstein, Siebert - Hasse, Krüger, Folkens, Hering - Gießmann, Herrmann (46. Kania, E.Peuschel, Ohrdorf, Hampel, Mühlisch, Wojtzyk)


Tore:  0:1 Böttger (15.) , 0:2 Krupp (69.EM) , 1:2 E.Peuschel (79.) , 1:3 Köhler (90.)


P.Krause siegte mit seinem Team
P.Krause siegte mit seinem Team

25.07.2015 - Testspielsieg beim Ortsnachbarn:

 

Blau-Weiß Neuenhofe gegen Haldensleber SC U23  0:2 (0:0)

 

Nach dem verlorenen Testspiel unter der Woche in Reislingen-Neuhaus, konnte unsere U23 beim ebenfalls Landesklasse Vertreter Neuenhofe einen 0:2 Testspielerfolg einfahren. Beim Ortsnachbarn Neuenhofe trafen im zweiten Durchgang Ismael Darame (60.) und Marius Götsch (86.) für den HSC. Für das Selbstvertrauen der jungen HSC-Reserve ein sicherlich positiver Erfolg, der Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben sollte.

 

 

HSC U23:  Froh - Stroraczek, Schunaew, Schütte, Klaus - A.Peuschel, Krause, Reuter, E.Peuschel - Götsch, Schiefer (46. Fattroth, Murupa, Heckeroth, Heuer, Darame)

 

Tore: 0:1 Darame (60.) , 0:2 Götsch (86.)

 

Beide Teams vor dem Anpfiff
Beide Teams vor dem Anpfiff

22.07.2015 - Erstes Testspiel für U23 endet mit Niederlage:


SV Reislingen-Neuhaus gegen Haldensleber SC U23  3:0 (1:0)


(mke)

Am Mittwoch Abend bestritt unsere U23 um Trainer Nico Bremse Ihr erstes Testspiel. Im Niedersächsischen Reislingen kassierte der HSC am Ende eine 3:0 Niederlage. In der 21. Minute brachte Krassow die "Rand-Wolfsburger" in Führung. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang trafen noch Friedrich (53.) und Lauriola (65.) per Strafstoß zum 3:0 Endstand für die Gastgeber. U23-Trainer Nico Bremse dazu: "....Wir haben bewußt einen starken Gegner ausgesucht und wissen jetzt woran Wir noch arbeiten müssen. Meine junge Mannschaft machte Ihre Sache nicht schlecht und ließ das ein oder andere mal das gut funktionierende Umschaltspiel aufblitzen. Der Sieg des Gastgebers geht in Ordnung auch wenn die Entstehung der gegentore jeweils unglücklich war!....."

Am Samstag testet unsere U23 dann beim Ortsnachbarn Blau-Weiß Neuenhofe, um 15.00 Uhr.


HSC U-23:  Froh - Klaus, Murupa, Stroaczek, E.Peuschel - A.Peuschel, Götsch, Reuter, Schunaew - Krause, Heuer (Darame, Gelowik, Schiefer)


Tore: 1:0 Krassow (21.) , 2:0 Friedrich (53.) , 3:0 Lauriola (65. EM)


22.07.2015 - Erneuter Testspielerfolg:

 

Haldensleber SC  gegen SSC Besiegdas Magdeburg 6:1 (2:1)

 

Nachdem das erste Testspiel in Alleringersleben Anfang Juli auf Grund der extremen Hitze ausgefallen war, wurde am heutigen Abend bei schwül warmen Temperaturen gegen die Mannschaft aus der Landesklasse 2, SSV Besiegdas Magdeburg, gespielt. Am Ende stand ein nicht gefährdeter 6:1 Erfolg zu Buche.

Mit einer Doppelspitze begann unser Team das heutige Spiel und bereits nach sechs Minuten war der eine Teil unseres Sturmduos erfolgreich. Rene Hasse konnte das 1:0 erzielen. Anstatt das Spiel weiter zu kontrollieren und die Führung weiter auszubauen, ist in der 17. Minute der Ausgleich gefallen. Nach einem Ballverlust konterten die Gäste schnell und erzielten so das Tor. Erst in der 34. Minute konnte der HSC seine spielerische Überlegenheit wieder in eine Führung wandeln. Torschütze war diesmal Lucas Krüger, der eine Vorlage von Lars Hering verwandeln konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabine zur Halbzeitpause.

Hier wurde dann wieder munter durchgewechselt. Leider nicht zum Einsatz gekommen ist Malte Kania, der sich bei der Erwärmung verletzt hat. In den zweiten 45 Minuten hat unsere Mannschaft dann das Spiel fest im Griff gehabt und ist in regelmäßigen Abständen zu den weiteren Toren gekommen. In der 57. Minute traf der eingewechselte Lukas Mühlisch, der auch das 4:1 in der 78. Minute erzielte. Mit einem Doppelpack unterstrick Tobias Herrmann erneut seine Torgefährlichkeit. In der 71. traf er zum zwischenzeitlichen 4:1 und quasi mit dem Schlusspfiff in der 90. Minute zum 6:1 Endstand.

Das nächste Testspiel findet am Sonntag um 14.00 Uhr gegen den SV Romonta 90 Stedten aus der Landesliga Süd statt.

   

 

HSC:  Switala - D. Helmecke, Siebert, Ch. Madaus, Wojtzyk - Hering, Ca. Madaus, Schütte, Krüger - Herrmann, Hasse (Hampel, Ohrdorf, Folkens, Mühlisch, Kania, Gießmann)

 

Tore:  1:0 Hasse (6.), 1:1 Schleusner (17.) , 2:1 Krüger (34.), 3:1 Mühlisch (57.), 4:1 Herrmann (71.), 5:1 Mühlisch (78.), 6:1 Herrmann (90.)

 

>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams !

Wichtige Termine

Testspiel:

01.08.2015 , 15.00 Uhr

HSC gegen SC Staaken

SWH-Waldstadion

Testspiel:

04.08.2015 , 19.00 Uhr

HSC gegen Roter Stern Sudenburg

SWH-Waldstadion

Landespokal 1.Runde:

08.08.2015 , 15.00 Uhr

TSV Kleinmühlingen gegen HSC

Sportplatz Kleinmühlingen

Testspiel:

08.08.2015 , 15.00 Uhr

Harbker SV gegen HSC U23

Sportplatz Harbke

Arbeitseinsatz

01.08.2015 , 08.00 Uhr

Sportplatz Jahnallee

17.08. - 21.08. 2015

HSC Fussballcamp 2015

FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !
Haldensleben Wetter
© Nordseewolf.de