News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC :

23.01.2015 - HSC begrüßt beim 7. Ebel-Cup über 300 Kinder:

 

Am 24./25.01.2015 findet zum 7. Mal der Ebel-Cup in der Haldensleber Ohrelandhalle statt. Das größte Nachwuchsturnier des Haldensleber SC ist wieder mit attraktiven Mannschaften in den Altersklassen G - D bestückt. Vor allem das D-Jugendturnier am Sonntag verspricht Spannung und guten Fußball. Dort starten 8 Mannschaften der neu gegründeten Talenteliga. Auch in den anderen Altersklassen können sich die hoffentlich zahlreichen Zuschauer vom Können unserer Jüngsten überzeugen. Am Samstag starten, die F-Jugend um 9:30 Uhr und E-Jugend um 13:30 Uhr, den Wettstreit um den Pokal und am Sonntag folgt dann um die gleiche Zeit die G- und D-Jugend. Wir hoffen auf faire und spannende Spiele.

 

Hier das Starterfeld:

 

G-Jugend: HSC I+II, Fortuna Mageburg, Arminia Magdeburg, MSV Börde Magdeburg, SV Irxleben

 

F-Jugend: HSC I+II, Osterweddinger SV, SaSchaHeRo, Eintracht Ebendorf, Eilsleber SV, JSG Erxl./Bregenst./Eimersl.

 

E-Jugend: HSC I+II, 1. FC Oebisfelde, SSV Gardelegen, Arminia Magdeburg, Kali Wolmirstedt

 

D-Jugend: HSC I+II, 1. FC Lok Stendal, Burger BC, Eintracht Salzwedel, Blankenburger FV, Germania Halberstadt,

TuS Magdeburg

 

22.01.2015 - Trainingsauftakt der Herrenteams:


Am gestrigen Mittwoch Abend nahm unsere Verbandsliga Mannschaft das Training zur Vorbereitung der Rückrunde auf. Auf schwierigen Platzverhältissen im SWH-Waldstadion absolvierte der HSC trotzdem die erste Einheit nach der Winterpause. Unsere U23 wird ab heute das Training wieder aufnehmen und sich auf die bevorstehende Rückrunde vorbereiten.

Im Kader der 1.Herren gab es in Winterpause auch einige personelle Veränderungen. Mit Lars Hering wechselt, wie schon bekannt gegeben, ein "Alter-Bekannter" zurück zum HSC. Nach dem Weggang von Trainer Roland Zahn, wurde für den 01.07.2015 auch ein neuer Trainer präsentiert. Thomas Schulze stellte sich gesten Abend ebenfalls der Mannschaft vor und signalisierte dem Team, das er ab Juli mit vollem Einsatz beim HSC arbeiten wird. Bis dahin hat Thomas Schulze noch Aufgaben als Trainer beim Burger BC mit der "U13-Talenteligamannschaft" zu erfüllen, wo er um die Landesmeisterschaft mitspielen möchte. Auch Abteilungsleiter Jens Heusmann und sein Stellv. Heiko Ebel, richteten einige Worte zur Mannschaft und wünschten viel Erfolg für die Rückrunde.

Verlassen hingegen werden aus unterschiedlichen Gründen, Stefan Kotulla (SV Irxleben), Patrick Burger (Preussen Magdeburg), Christopfer Kessler (Stahl Thale) und Sven Hieronymus (unbekannt) den Verein. Der Haldensleber SC wünscht Ihnen alles Gute für die Zukunft und bedauert den Weggang aus dem Verein.

Auch Torhüter Florian Switala spielte mit dem Gedanken zur Winterpause den Verein zu wechseln. Doch nach einem sehr positiven Gespräch mit der Abteilungsleitung, entschied sich "Flori" auch in der Rückrunde das Tor des HSC zu hüten und somit verfügt der HSC auch auf der Torwart-Position - mit Florian Switala - über einen ganz starken Rückhalt.

Das erste Vorbereitungsspiel ist für kommenden Samstag geplant. Um 14.00 Uhr empfängt das Team um Trainer Tom Krüger, die Mannschaft vom VFB Oschersleben. Am Freitag Abend wird von Vereinsseite aus entschieden ob der Kunstrasen im SWH-Waldstadion bespielt werden kann. Sollten die Winterungsbedingungen dem geplanten Testspiel einen Strich durch die Rechnung machen, so wird hier auf der Homepage oder auf der Offz. HSC-Facebook Seite über einen Ausfall informiert.


21.01.2015 - Interessante Fortbildung für alle Trainer:


"...um schnellstmögliche Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist..."

D2 sichert sich Rang 3
D2 sichert sich Rang 3

17.01.2015 - D2 trumpft in Niederndodeleben auf:

 

Beim Klinkerhof-Cup des TSV Niederndodeleben konnte sich ein Teil der D2 einen hochverdienten 3. Platz erspielen. Mit 2 Teams der Gastgeber, dem SV Irxleben, dem Schönebecker SC und dem FSV Magdeburg wurden die Kräfte gemessen. Ziel war es die Trainingsinhalte der letzten Wochen bestmöglich umzusetzten. Im ersten Spiel konnte wir uns 2:0 gegen Irxleben durchsetzten. Danach hatten wir es mit dem späteren Turniesieger aus Schönebeck zu tun. Hier unterlagen wir knapp mit 0:1. Julian bot in diesem Spiel eine filmreife Flugshow und verhinderte mit sensationellen Paraden den Rückstand. Am Gegentor war er aber machtlos. Danach sollte das Spiel für die Moral kommen. Nach einem 0:2 Rückstand zur Hälfte der Spielzeit, konnten wir das Spiel noch mit 5:2 gewinnen. Nach der Torejagt kam der Satzt des Tages von Lenard. Er meinte nach einem erzieltem Tor: Eigentlich hätte ich auf Felix abspielen müssen, damit er auch ein Tor machen kann. Genau dieser Geist macht unsere Team so stark. Neulingen wie Pia, Jan Niklas, Eduard und Felix wird geholfen und sie werden ins Team eingebunden. Im nächsten Spiel gegen die 1. Vertretung des TSV gingen uns nach der Aufholjagt gegen den FSV etwas die Kräfte aus und wir verloren 0:4. Im letzten Spiel gegen die 2. Vertretung des TSV machten es die Jungs um Pia wieder besser. Schöne Spielzüge(wie einstudiert) brachten uns schnell mit 3:0 in Führung. Danach wurde das Spiel trotz zweier Gegentoren locker über die Zeit gebracht. Alles in Allem ein tolles Turnier der Mannschaft. Einige Dinge klappten schon sehr gut, an Anderen müssen wir weiter arbeiten. Es hat wiedermal Spass gemacht euch beim Kicken zuzuschauen. Weiter so. Den 3. Platz habt ihr euch mehr als verdient.

 

HSC:  Julian - Finn(1), Jerome, Pia, Felix, Tim(6), Lenard(3)


17.01.2015 - U23 mit Platz Zwei beim FIAT-Cup:

 

Gestern Abend nahm unsere U23 beim FIAT-Cup in der Süplinger Sporthalle teil. Mit am Start waren neben dem HSC, Siegersleben, Rottmersleben, Bebertal und der Gastgeber Eintracht Nordgermersleben mit zwei Mannschaften. Im ersten Spiel besiegte der HSC die Mannschaft aus Siegersleben mit 6:0 Toren (3x Marius Götsch, Niklas Folkens, Lucas Krüger, Philipp Krause). Jeweils ein Remis gab es gegen Bebertal (1:1 Marius Götsch) und gegen Rottmersleben (2:2 Marius Götsch und Robert Horsika). Im vierten Spiel gewinnt der HSC 2:0 gegen die zweite Vertretung des Gastgebers aus Nordgermersleben. Beim 2:0 Sieg trafen erneut Marius Götsch und Eric Peuschel. Im letzten Spiel siegte die U23 gegen die 1. Mannschaft von Nordgermersleben mit 4:0 Toren (2x Marius Götsch, Niklas Folkens, Robert Horsika) ,aber am Ende reicht es nur für Platz zwei im Turnier. Die ersten 4 Plätze waren jeweils Punktgleich, aber da der Bebertaler SV ein besseres Torverhälnis hatte ging der Turniersieg somit an den BSV. Aber einen Titel konnte der HSC aus Süplingen entführen, den des besten Torschützen des Abends. Diesen Titel sicherte sich nach langer Verletzungspause Haldenslebens Marius Götsch.

 

HSC U23:  Froh - Krüger, Horsika, E.Peuschel, A.Peuschel, Götsch, Reuter, Krause, Folkens

 

Damals schon im HSC -Trikot: Lars Hering
Damals schon im HSC -Trikot: Lars Hering

12.01.2015 - Alter Bekannter zurück beim HSC:


Zur Rückrunde wechselt ein Alter Bekannter zurück zum HSC. Mit Lars Hering verstärkt ein Offensiv-Spieler die Haldensleber Verbandsliga-Mannschaft. Lars ist 25 Jahre alt und durchlief bereits von der D-Jugend bis zur A-Jugend den Haldensleber Nachwuchs. Über die Stationen Klinze/Ribbensdorf, spielte Lars von 2009 bis 2010 bereits für den Haldensleber SC in der Verbandsliga. Von 2011 bis 2014 schnürte Lars für den Oscherslebener SC und den Flechtinger SV die Töppen. Seit 01.01.2015 ist er nun wieder zurück beim Haldensleber SC  und möchte in der Rückrunde sich im Dienste der Mannschaft stellen. Lars ist so ziemlich auf allen Offensiv Positionen einsetzbar. Wir heißen Ihn Herzlich Willkommen zurück und wünschen Ihm eine erfolgreiche und verletztungsfreie Zeit beim Haldensleber SC.


Foto: VS / Meyer
Foto: VS / Meyer

12.01.2015 - Im Halbfinale war jeweils Schluß:


"....Sport Factory-Cup und Weber-Cup...."


Am Freitag Abend schied der HSC beim Sport Factory-Cup in Gerwisch im Halbfinale aus. Nach einer tadellosen Vorrunde mit Siegen gegen Blau Weiß Gerwisch (3:0) , Fortuna Magdeburg (4:1) und TuS Magdeburg (1:0) war im Halbfinale gegen Union Heyrothsberge nach 9-Meter Schießen Endstation. Im Spiel um Platz drei gegen Fortuna Magdeburg musste sich der HSC ebenfalls im 9-Meter Schießen geschlagen geben und belegte am Ende den vierten Platz.


HSC: M.Helmecke - Mäde, Berlin, Gießmann, Markstein, D.Helmecke, T.Girke, Krause, Hasse


Nur einen Tag später nahmen beide HSC-Teams (1.Herren und U-23) beim Weber-Cup 2015 in der Haldensleber Ohrelandhalle teil. Auch dort sollte für die 1.Herren wieder im Halbfinale Endstation sein. Die U-23 belegte am Ende des Turniers nur den 7. Platz. Beide HSC Mannschaften wurden vor dem Turnierbeginn in einer Gruppe zugelost, zusammen mit Niederndodeleben und Bülstringen. Im ersten Gruppenspiel kam es gleich zum direkten Duell beider HSC-Teams, das die 1.Herren 2:0 für sich entscheiden konnte. Im zweiten Spiel trennte sich die "Erste" von Niederndodeleben 1:1 Unentschieden. Die U-23 hingegen kam gegen Bülstringen mit 7:0 unter die Räder. Im letzten Gruppenspiel siegte die "Erste" gegen Bülstringen mit 3:1 und machte somit den Halbfinal Einzug perfekt. Die U-23 kassierte die dritte Niederlage und verlor gegen Niederndodeleben mit 4:1 Toren. Somit war für die HSC-Reserve bereits nach der Vorrunde das Turnier vorbei. Im Halbfinale bekam es der HSC mit Gastgeber Neuenhofe zu tun. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 Remis und im anschließenden 9-Meter Schießen verlor der HSC erneut und erreichte wiedermal "nur" das Spiel um Platz 3. Dies wurde ebenfalls nach 9-Meter Schießen gegen den VfB Ottersleben verloren. Die U-23 sicherte sich mit einem Sieg gegen den SSV Samswegen den 7. Platz im Turnier. Verletzungsbedingt muss die U-23 in der Rückrunde auf Fabian Müller verzichten, der sich während des Turniers einen Aussenbandriss zugezogen hatte. Gute Besserung auf diesen Wege.


HSC: M.Helmecke - Mäde, Krüger, D.Helmecke, Mühlisch, Hering, Gießmann, Hasse, Markstein, Folkens


HSC U-23: Storaczek - Darame, Schütte, Koch, Müller, Horsika, Dreyer, Gelowik, Natale, Krause



06.01.2015 - Abteilungsleitung präsentiert neuen Trainer:


"...Thomas Schulze wird Trainer beim HSC..."


(mke)

Die Abteilungsleitung des Haldensleber SC ist fündig geworden und präsentiert offiziell den neuen verantwortlichen Trainer für die Verbandsliga-Mannschaft. Mit Thomas Schulze übernimmt ein lizenzierter Trainer die Zepter beim Haldensleber SC und wird das Traineramt ab dem 01.07.2015 übernehmen. Thomas Schulze ist 50 Jahre alt und Vater von zwei Kindern. Der erfahrene Trainer war in der Vergangenheit in Arneburg, Tangermünde und Lok Stendal aktiv. Seine derzeitige Station ist der DFB-Stützpunkt in Burg, wo er als Stützpunkttrainer agiert und gleichzeitig die dortige Talenteliga-Mannschaft trainiert.


Abteilungsleiter Jens Heusmann dazu:

"Mit dem Engagement von Thomas Schulze legen wir die nächste Grundlage,  strikt ausgerichtet an unserem Konzept, Spieler aus der eigenen Jugend bis in die Verbandsliga fördern zu können und zu wollen. Thomas Schulze hat genau auf diesem Gebiet umfangreiche Erfahrungen sammeln können und beurteilt die heutigen Rahmenbedingungen in gleicher Weise wie die Abteilungsleitung. In der nächsten Saison werden somit Klassenerhalt und Nachwuchsförderung die Schwerpunkte und Ziele unserer Arbeit sein. Bis dahin wird Tom Krüger das Training der 1. Männer - Mannschaft für die bevorstehende Rückrunde, verantwortlich übernehmen. Beide passen hervorragend in unser Fußballteam im HSC, die gesamte Abteilungsleitung wünscht beiden alles Gute und natürlich auch das gewisse Quäntchen Glück für die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen."


03.01.2015 - Perfekter Jahresanfang für F-Jugend (U9):

 

Hallenturnier des Eilslebener SV am 03.01.2015

 

(hz)

Das Fußballjahr startete für unsere U9 sehr zeitig mit einem Hallenturnier in Eilsleben. Insgesamt 5 Mannschaften „kämpften“ um einen großen Pokal im Modus Jeder gegen Jeden. Das erste Spiel begann jedoch nicht sehr verheißungsvoll, denn die U9 geriet schnell mit 0:1 in Rückstand. Mit Einsatzbereitschaft und technischen Fähigkeiten gelang der U9 aber umgehend der Ausgleich und letztlich entschieden wir das Auftaktmatch für uns. Der nächste Gegner sollte mit dem SV Irxleben der vermeintlich stärkste sein. Konzentriert und vor allem konsequent spielend ging der HSC schnell in Führung und ließ hinten nichts anbrennen. So gewann der HSC am Ende das Spiel deutlich. Aufgrund des Rotationsprinzips mit wechselnden Positionen geriet die U9 im nächsten  Spiel erneut in Rückstand. Jedoch schaffte es der HSC auch diesen wieder auszugleichen. Trotz zahlreicher Chancen konnte der HSC aber keinen Siegtreffer erzielen und das Spiel endete unentschieden. Im letzten Spiel ging der HSC wieder konzentrierter zu Sache. Die U9 hatte zahlreiche Chancen aber dem HSC sollte einfach kein Tor gelingen. In diesem Spiel fehlte ein „Knipser“ der in Lewandowski-Manier die Buden macht. So endete das letztes Spiel torlos unentschieden. Dennoch erzielten der HSC die meisten Punkte und wurden somit verdient Turniersieger. Daniel durfte folglich als Mannschaftskapitän den Pokal in Empfang nehmen und die Jungs einigten sich darauf, dass er ihn auch mit nach Hause nehmen darf. Zufrieden und glücklich fuhr die U9 anschließend nach Hause – ein schöner Jahresauftakt!

 

HSC U9 – Robin, Daniel, Vincent, Renas, Ioakim, Eric, Bennet

 

03.01.2015 - Am Ende nur Platz drei:

 

"...VW-Cup 2015 in Eilsleben..."

 

(mke)

Nach starken Beginn des HSC beim VW-Cup in Eilsleben musste sich das Team am Ende des Turniers mit Platz drei vergnügen. Im ersten Spiel besiegte das Team, den Ummendorfer SV mit 4:2 Toren (2xHasse, Krüger, Strauß). Auch im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Eislebener SV ließ der HSC nichts anbrennen und siegte locker mit 4:0 (Hasse, Schütte, Mäde, Krüger). Dann wartete das Verbandligaduell gegen den TSV Völpke welches der HSC knapp mit 3:2 (Hasse, M.Helmecke) verloren hat. Im vierten Spiel des Abends schlug der HSC, den Harbker SV mit einem 7:1 (2x F.Ohrdorf, 2xHasse, Krüger, Strauß, Mäde) Kantersieg. Im letzten Spiel des Turniers musste der SV Seehausen geschlagen werden um sich Platz Zwei zu sichern. Dies Spiel ging dann 2:0 verloren und somit blieb am Ende nur der 3. Platz für den HSC. Als kleinen Trost, stellte der HSC mit Rene Hasse  den besten Torschützen des Turniers. In der kommenden Woche stehen die letzten beiden Hallentuniere an. In Gerwisch und in der Haldensleber Ohrelandhalle.

 

HSC: M.Helmecke - Mäde, Reuter, F.Ohrdorf, Strauß, Krüger, Schütte, Hasse, Gießmann

 

ungeschlagener Turniersieger in Schönebeck
ungeschlagener Turniersieger in Schönebeck

03.01.2015 - Triumph der G-Jugend in Schönebeck:

 

(mke)

Die jüngste Altersklasse unseres Vereins nahm heute beim gut besetzten G-Jugend Hallenturnier des Schönebecker SC teil. Neben dem HSC nahmen BW Barby, der Fermersleber SV, Fortuna Magdeburg, Stern Elbeu, Einheit Bernburg und Gastgeber Schönebecker SC teil. Am Ende des Turnier konnte der HSC, ungeschlagen mit Platz 1 das Turnier beenden und der Jubel bei Eltern, Spieler und Trainer war riesig. Im Modus "jeder gegen jeden", siegte der HSC im ersten Spiel gegen Barby mit 4:0 Toren. Im zweiten Spiel gegen den späteren Turnier Zweiten aus Fermersleben gab es ein 1:1 Remis. Im nächsten Spiel gegen Einheit Bernburg siegte der HSC knapp mit 1:0 Toren. Im vierten Match gab es den höchsten Sieg des Tages mit 6:0 gegen Stern Elbeu. Dann folgte das Spitzenspiel gegen die bis hierhin ungeschlagene Magdeburger Fortuna. Bis 30 Sekunden vor der Schlußsirene stand es 1:1, dann setzte der HSC den Nadelstich zum späteren Turniersieg mit dem 2:1 Siegtreffer. Im letzten Spiel siegte der HSC mit 1:0 gegen Gastgeber Schönebeck und ließ somit nichts mehr anbrennen und durfte sich als Turniersieger feiern lassen. Herzlichen Glückwunsch dem Trainergespann Antje Börker und Tim Weingart.

 

HSC: Miko Troppenz - Ian Weingart, Jason Harenberg (2 Tore), Leonie Elisath, David Keilwitz (8 Tore), Lenny Koppenhöfer (5 Tore), Tim Lorenz, Jamie Kurtz

 

Unser Verbandsliga-Team 2014/2015
Unser Verbandsliga-Team 2014/2015

01.01.2015 - Verbandsliga Bilanz zur Winterpause:

 

"...HSC trotz Personalnot, mit Platz 6 zur Winterpause..."

 

(mke)

Mit drei Neuzugängen und einem neuen Co-Trainer startete der Haldensleber SC in seine nunmehr 12. Verbandsliga-Spielzeit und belegte noch vor dem aktuellen Landesmeister Halle/Ammendorf und Oberliga-Absteiger Hallescher FC II, einen respektablen 6.Tabellenplatz zur Winterpause. Mit 25 erziehlten Treffern und 19 Gegentoren, sammelte der HSC - 27 Punkte in der Tabelle und überwintert somit mit einer mehr als ordentlichen Hinrundenbilanz. Ausschlaggebend war jedoch, wie die Mannschaft mit Leistungsbereitschaft und Diziplin, die taktischen und akribischen Vorgaben des Trainers umsetzte. Dazu hatte der HSC mit Florian Switala einen mehr als starken Rückhalt in seinem Tor. Nach 7 von 16 Partien, gab es Höhen und Tiefen in der laufenden Saison. In Arnstedt und im Landespokal gegen Preussen Magdeburg gab es deutliche Niederlagen. Fortan sollte es aber besser laufen, denn im Liga Spiel gegen Preussen und gegen Oberliga Absteiger Piesteritz gab es Heimerfolge, die aller ehrenwert waren. Als mittlerweile bestes platziertes Bördekreis-Team standen nun die "bedeutenden" Spiele auf dem Programm. Mit einem Sieg gegen Völpke, einem Remis in Stendal und einer knappen Niederlage in Oschersleben zog man sich auch hier gut aus der Affäre. Dafür sorgten aber auch die beiden Offensiv-Kräfte mit Rene Hasse (10 Treffer) und Stefan Kotulla (6 Treffer). Dazu gesellten sich mit Lukas Mühlisch, Thomas Gießmann und Clemens Berlin (je 2 Treffer), sowie Chris Markstein, Patrick Burger und Eric Strauß (1 Treffer). Mit 3 roten Karten und 35 gelben Karten rangiert der HSC zur Winterpause nur auf den vorletzten Platz in der Fair-Play Tabelle. Im Heimzuschauer-Schnitt gibt es für die kommende Rückrunde sicherlich noch Luft nach oben. Im Schnitt sahen 124 Zuschauer die Heimspiele im SWH-Waldstadion, wobei zur offiziellen Saisoneröffnung der Rekordbesuch von 418 Zuschauern zu Buche stand. Somit belegt der HSC in der Verbandsliga-Zuschauertabelle den 8. Platz. Die Anwesenden durften bei den Heimspielen ein bärenstarkes HSC-Team erleben, denn mit 7 Siegen, 1 Remis und nur einer Niederlage ließ sich diese Bilanz mehr als sehen. Auswärts hingegen konnte der HSC nicht viel, mit an die Ohre nehmen. Mit nur 1 Auswärtssieg und 2 Unentschieden kamen 5 Punkte zu Stande, was sicherlich etwas zu wenig war. Tiefpunkt war mit Abstand die deutliche 7:0 Niederlage beim FSV Barleben.

Nach dem Abgang von Trainer Roland Zahn zur Winterpause, bleibt also abzuwarten wie die Rückrunde für den Haldensleber SC verlaufen wird. Verein und Abteilungsleitung werden in den kommenden Wochen darüber informieren wie das "neue Gerüst" zur Rückrunde aussehen wird. Das erste Punktspiel 2015 absolviert der HSC am 21.02.2015 beim Tabellen Dritten - MSV Preussen Magdeburg. Bis dahin nimmt der HSC noch an drei weiteren Hallenturnieren teil und bestreitet im SWH-Waldstadion vier Testspiele um sich optimal auf die Rückrunde vorzubereiten.

 

19.12.2014 - Hallenmeisterschaftstermine im Nachwuchs:

 

A-Jugend-Endrunde, Sonntag, den 04.01.2015, 10:00 Uhr in Wolmirstedt (Halle der Freundschaft)

 

B-Jugend-Endrunde, Samstag, den 03.01.2015, 10:00 Uhr in Wolmirstedt (Halle der Freundschaft)


C-Jugend-Endrunde, Sonntag, den 21.12.2014, 10:00 Uhr in Wolmirstedt (Halle der Freundschaft)

 

                           

D-Jugend-Vorrunde, D2 Samstag, den 10.01.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben

D3 Sonntag, den 11.01.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben 

Endrunde, Samstag, den 07.02.2015, 14:00 Uhr in Eilsleben  


E-Jugend-Vorrunde, E1, Sonntag, den 18.01.2015, 12:00 Uhr in Eilsleben

E2, Sonntag, den 25.01.2015, 09:00 Uhr in Eilsleben

Endrunde, Sonntag, den 08.02.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben


F-Jugend-Vorrunde, F1 Samstag, den 24.01.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben

F2 Samstag, den 17.01.2015, 15:00 Uhr in Eilsleben

Endrunde, Samstag, den 07.02.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben


G-Jugend-Vorrunde, G1 Sonntag, 01.02.2015, 10:00 Uhr in Eilsleben

G2 Sonntag, 01.02.2015, 13:00 Uhr in Eilsleben

Endrunde, Sonntag, den 08.02.2015, 14:00 in Eilsleben


Von der A-C Jugend gelten die Hallenregeln des FSA FUTSAL. Bei der G-D Jugend gelten die alten Hallenregeln. Hier wird aber mit Futsalbällen gespielt.


>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams !

Wichtige Termine

24.01.2015 , 14.00 Uhr

Testspiel

Haldensleber SC

gegen

VfB Oschersleben

SWH-Waldstadion

31.01.2015 , 14.00 Uhr

Testspiel

Haldensleber SC

gegen

TSV Hadmersleben

SWH-Waldstadion

31.01.2015 , 13.30 Uhr

16. Sp. Bördeoberliga

Kali Wolmirstedt

gegen

HSC U23

Stadion des Friedens WMS

Trikot Aktion:

 

Jetzt für alle Fans und Freunde des HSC:

Original-Spieler-Trikot der 1. Herren in Blau/Gelb

von Uhlsport

Vorne: Werbung und HSC Logo,

Hinten: Haldensleber SC

 

Preise: Kinder 116 - 164 nur 25,00 Euro !

Erwachsene M - XXL nur 30,00 Euro !

 

Auch mit Flock Spielernummer und Name nach Wahl für zusätzlich 10,00 Euro, Abholung Sporthaus oder Versand (+7,00 Euro)

Bestellung: per Mail an:

info@hsc-jugend.de

oder unter 0176-82114382

Verbandsliga 1.Herren Spielplan
Download
Spielplan Verbandsliga 14-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument [62.6 KB]
Download
Bördeoberliga U23 Spielplan
Spielplan Boerdeoberliga 14-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument [62.6 KB]
Download
FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !
Haldensleben Wetter
© Nordseewolf.de