News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC :

23.05.2015 - U23 bleibt im Aufstiegsrennen:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Altenweddingen 4:1 (3:1)

 

Im vorletzten Heimspiel der Saison kam die U 23 des HSC zu einem jederzeit verdienten, deutlichen 4:1 Heimerfolg gegen den SV 1889 Altenweddingen. Nicht zuletzt aufgrund einiger Sperren konnten die Gäste nicht auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen, aber auch der HSC musste in diesem Spiel auf einige Stammkräfte verzichten. Dennoch merkte man der U 23 des HSC von Anfang an an, dass sie auch in diesem Spiel weiter ihre Aufstiegsambitionen untermauern wollte. Bereits in der 4. Minute prüfte Lucas Krüger erstmalig Gästetorwart, Alexander Winter, mit einem Distanzschuss. Nur eine Minute später war Marius Götsch vor dem Tor freigespielt worden, dessen Schuss dann aber gerade noch von der Gästeabwehr geblockt und zur Ecke geklärt werden konnte. In der 14. Minute wurden die energischen Angriffsbemühungen des HSC dann auch mit der Führung belohnt, als Marius Götsch eine Eingabe in den Strafraum gedankenschnell ins Tor spitzelte. Aber auch nach diesem Führungstor blieb das Bild unverändert. Die U 23 des HSC griff weiter an und versuchte, möglichst schnell die Führung weiter auszubauen. Nachdem diese mit mehreren Chancen nacheinander zunächst knapp gescheitert war, gelang dies dann in der 31. Spielminute. Marius Götsch passte den Ball in den Strafraum auf Eric Peuschel, der den Ball jedoch zunächst an den Pfosten des Altenweddinger Tores knallte. Den Nachschuss brachte dann aber Lucas Krüger sicher zur 2:0 Führung im Tor unter. In der 36. Minute legte der HSC dann nach und erhöhte sogar noch auf 3:0. Marius Götsch erhielt den Ball im Mittelfeld, brachte sich mit einem Tempodribbling in Position und zog aus ca. 20 Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar links unten im Tor ein. Erst nach diesem Tor der Gastgeber und der deutlichen Führung kam auch der Gast aus Altenweddingen zu ersten Torchancen. Zunächst scheiterte in der 37. Minute Tobias Schwitzer mit seinem Schuss an der guten Parade von Bennet Fattroth. In der 39. Minute entschied Schiedsrichter, Matthias Drewes, nach einem Foul an Tobias Schwitzer, dann jedoch auf Strafstoß für die Gäste, den Martin Ruffert sicher zum Anschlußtreffer für Altenweddingen verwandelte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. 
Die U 23 des HSC ließ sich auch nach der Pause von der etwas geänderten Ausrichtung der Gäste nicht irritieren, sondern begann selbst wie die Feuerwehr. Direkt nach dem Anstoss der Gäste wurde der Ball erobert. Nach einer schönen Blitzkombination zwischen Pascal Hampel, Lucas Krüger und Marius Götsch war es am Ende Götsch, der nur knapp mit seinem Schuss am Tor vorbei zielte. In der 49. Minute traf Marius Götsch dann nur die Latte. Der HSC hatte das Spiel bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der zweiten Hälfte wieder klar im Griff und erspielte sich eine Reihe von Torchancen. Bereits in der 55. Minute machte Maximilian Reuter mit seinem Tor zum 4:1 für den HSC dann auch frühzeitig den Deckel auf dieses Spiel. Wiederum nach einer schönen Kombination verwertete Reuter mustergültig eine genaue Eingabe von Eric Peuschel. Aber auch anschließend ließ die U 23 des HSC die Gäste nicht wieder in das Spiel zurückkommen. Vielmehr erspielten sich die Gastgeber eine Reihe weiterer guter Chancen, die jedoch entweder vereitelt wurden oder bei denen sie oft nur knapp scheiterten. Erst in der 90. Minute hatten die Gäste in der zweiten Halbzeit nochmal ihre Chance, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Martin Ruffert scheiterte dabei jedoch aus Nahdistanz an der besten Parade von Bennet Fattroth im HSC- Tor. So blieb es am Ende, nach einer überzeugenden Leistung, bei dem verdienten Heimerfolg der U 23 des HSC. Das Schiedsrichtergespann, um Schiedsrichter Matthias Drewes aus Magdeburg, hatte mit dem insgesamt sehr fairen Spiel wenig Probleme. 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Schütte, Storaczek, Klaus - A.Peuschel, Krause, Reuter, Hampel (81.Dreyer) - Götsch (68.Horsika), Krüger

 

Tore: 1:0 Götsch (14.) , 2:0 Krüger 31.) , 3:0 Götsch (36.) , 3:1 Ruffert (40. , 4:1 Reuter (55.)

 

16.05.2015 - Unglaubliche Resonanz für Fabian:


Nach nur einem Tag haben sich mittlerweile fast 1000 Personen auf der Offz. HSC-Facebookseite an die Genesungswünsche, am erkrankten HSC-Spieler Fabian Müller beteiligt. Das ist unglaublich und verschlägt uns die Sprache. Ein "Wir-Gefühl", wo alle zusammen halten und das mittlerweile weit über die Landesgrenzen Sachsen-Anhalts hinaus. So viele Genesungswünsche, sei es von Freunden, Bekannten oder auch völlig fremden Personen, das zeigt uns das es doch wichtigeres gibt als unser geliebter Fussballsport. Auch viele andere Fussballvereine haben ihre Wünsche übermittelt. Wir möchten einfach ein grosses Dankeschön sagen für diese unglaubliche Welle die hier rüber schwabt. Wir hoffen so sehr das Fabian wieder auf die Beine kommt und dann sehen kann wie viele Leute an seiner Seite standen. Unser allergrößter Respekt.....


Wird neuer U-23 Trainer:  Nico Bremse
Wird neuer U-23 Trainer: Nico Bremse
16.05.2015 - Herzlich Willkommen Nico Bremse:

Zur neuen Saison 2015/16 konnte mit Nico Bremse ein neuer Trainer für die U 23 des HSC gewonnen werden. 
Der 38- jährige ist derzeit noch Trainer des Landesklassevertreters Grün- Weiß Potzehne. Er lebt mit seiner Lebensgefährtin Tina in Neuenhofe und ist Vater von drei Söhnen, Philipp, Toni und Lio. Schon die Namen seiner Söhne lassen unzweifelhaft erkennen, welche Begeisterung Nico für den Fußball empfindet. Unterbrochen von einer 3- jährigen Zwischenstation in Schöningen in seiner Jugend war Nico immer beim TSV Völpke als Spieler aktiv. Nachdem er bereits mit 17 Jahren dort dem Kader der ersten Männermannschaft angehörte, hat er von der Landesklasse bis zur Oberliga mit dem TSV Völpke alles erlebt. Seine größten Erfolge in dieser Zeit waren ein Landesmeistertitel, ein Hallenlandesmeistertitel und einmal war er mit seinem Team auch Landespokalsieger. Im Anschluß an den Gewinn des Landespokals war Nico dann auch aktiv beim DFB- Pokalspiel der Völpker gegen den FC Bayern München dabei. Zum Abschluß seiner Karriere hat er dann noch ein Jahr in Potzehne gespielt und danach dort drei Jahre lang das Traineramt der ersten Männermannschaft innegehabt. Mit Beginn der neuen Saison übernimmt Nico nun die U 23 des HSC als verantwortlicher Trainer. Der HSC konnte damit seinen Wunschkandidaten verpflichten, da er nicht nur fußballerisch, sondern auch als Trainer eine Menge Erfahrung und das notwendige Engagement und die Begeisterung mitbringt, den bisherigen Weg mit den jungen Spielern der U 23 fortzusetzen. Wir freuen uns, einen so wertvollen Mann als Trainer in unserem Verein begrüßen zu dürfen und wünschen ihm für seine zukünftige Tätigkeit als Trainer der U 23 alles erdenklich Gute.

Bewegende Geste der U-23 vor dem Spiel
Bewegende Geste der U-23 vor dem Spiel

14.05.2015 - Schocknachricht für den Haldensleber SC:

 

Es ist eine Nachricht die Familie Müller, Bekannte und Freunde erschütterte. U23 Spieler Fabian Müller liegt im Magdeburger Krankenhaus und wurde in ein künstliches Koma gelegt. Über ein genaueres Krankenbild und Ursache dieses schlimmen Vorfalls können und möchten wir hier derzeit keine Auskünfte geben. Neben seiner Familie ist der gesamte Haldensleber SC bestürzt über diese Nachricht und wünscht Fabian alles erdenklich Gute, Stärke und Willenskraft. Wir fühlen mit Ihm und seiner Familie und hoffen und beten, dass Fabian so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommt und zu seiner Familie zurückkehrt. Vor dem heutigen Stadtduell gegen den ISV Haldensleben schickte unsere gesamte U-23 eine Botschaft an Fabian, in Form von T-Shirts und einem angefertigten Banner. Wir drücken alle zusammen die Daumen, dass dieser "Albtraum" ein schnelles positives Ende findet.

 

" ....WIR FÜR DICH - BLEIB STARK FABI.... "

 

10.05.2015 - MitgliederSpendenBonus der Volksbank Helmstedt:

 

Die Volksbank Helmstedt hat auch in diesem Jahr Vereine aufgefordert, ihr Projekte vorzuschlagen unter denen der Mitglieder Spenden Bonus verteilt wird. Vom 22.06. - 03.07.14 können Mitglieder der Volksbank Helmstedt ihre Stimme abgeben. Für jede Stimme bekommt das gewählte Projekt 5€ als Spende. Der Haldensleber SC hat unser Fußball- und Freizeitcamp zur Wahl gestellt. Im letzten Jahr haben sich schon viele Mitglieder für unsere vorgeschlagenes Projekt begeistert und uns eine Spende in Höhe von 185€ beschert. Dafür nochmals herzlichen Dank. Wir hoffen natürlich auf einen ähnlichen Erfolg in diesem Jahr. Um den vielen Kindern und Jugendlichen wieder eine tolle Woche mit Sport und Spaß bieten zu können, sind wir auf jede Art von Spende angewiesen. Also liebe Mitglieder, wählt das Fußball- und Freizeitcamp 2015 und ihr unterstützt damit ein Projekt zur aktiven Feriengestaltung von Kindern aus Haldensleben und unserer Umgebung.

Wer sich zum Camp anmelden möchte, kann dies noch bis zum 28.06.2015 tun.

Die Anmeldeformulare findet ihr im nebenstehenden Link.

 

>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams !

Wichtige Termine

06.06.2015 , 15.00 Uhr

29. Spt. Verbandsliga

Haldensleber SC

gegen

FSV Barleben

SWH-Waldstadion

06.06.2015 , 15.00 Uhr

29. Spt. Bördeoberliga

Blau-Weiß Wanzleben

gegen

Haldensleber SC U23

Bördestadion Wanzleben

Anmeldung Camp 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [72.0 KB]
Download
Anmeldung Übernachtung 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [99.8 KB]
Download
Anmeldung Kletterpfad 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument [82.5 KB]
Download

Anmeldeschluss: 28.06.2015

Verbandsliga 1.Herren Spielplan
Download
Spielplan Verbandsliga 14-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument [62.6 KB]
Download
Bördeoberliga U23 Spielplan
Spielplan Boerdeoberliga 14-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument [62.6 KB]
Download
FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !
Haldensleben Wetter
© Nordseewolf.de