Archiv 2015/2016

06.12.2015 - Grandioser Auftritt der C Jugend:

 

"HSC nimmt am Pape-Cup 2016 teil"

 

Beim Qualifikationsturnier zum traditionellen Pape-Gedächtniscup konnten unsere Jungs aus der Verbandsliga die blau-gelben Farben des HSC denkwürdig vertreten und sich nach starker Leistung verdient eines der beiden begehrten Tickets für die inoffizielle C-Juniorenmeisterschaft in der Halle erspielen.

Nach souveränem Auftritt in der Vorrunde mit drei Siegen und einem Remis galt es im Halbfinale keinen geringeren als den Ligakonkurrenten Germania Halberstadt auszuschalten.  Lange war es ein Duell auf Augenhöhe mit zahlreichen guten Tormöglichkeiten, doch es sollte bis 20 Sekunden vor Abpfiff dauern, bis unsere Jungs das erlösende Tor zum 1:0 erzielen konnten. Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr, denn die beiden Finalisten ergänzen das Starterfeld beim Pape Cup am 9./10.01.2016 in der Getec –Arena Magdeburg. Dort wartet auf das Junge Teams neben dem Gastgeber 1.FC Magdeburg auch der Bundesliganachwuchs von Hannover 96, der TSG Hoffenheim, Borussia Dortmund, Werder Bremen, Schalke 04, dem VfL Wolfsburg,…um nur einige der namhaften Gegner zu nennen.

Der starke Auftritt unserer Jungs ist sicherlich auch in unserer kontinuierlichen Entwicklung und Ausbildung junger Talente begründet, die hier in Haldensleben in der neu eingeführten Talenteliga jede Woche dank intensivem und abwechslungsreichem Training am Wochenende gegen starke Konkurrenz immer wieder aufgefordert sind, an ihre Grenzen zu gehen und mit dem nötigen Selbstvertrauen auch in hohen Drucksituationen Lösungen zu finden und Entscheidungen zu treffen. So war es möglich, beim Turnier zu gleichen Teilen Spielern des jüngeren und älteren Jahrgangs ihre Einsatzzeiten zu geben. Was daraus werden kann, hat man gesehen. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit kombinierten und schossen sich unsere C Junioren in die Getec- Arena, in der bereits 3500 Tickets verkauft sind.

Ein ganz großes Lob an alle, die an diesem großartigen Erfolg für Team und Verein Anteil haben.

02.01.2016 - Doppelschlag des HSC Nachwuchses bei den Hallenkreismeisterschaften in Wolmirstedt:

 

Bei den heutigen Finalrunden der Hallenkreismeisterschaften der C und B-Jugend konnten beide Teams den Titel erringen. Am Vormittag spielte die C-Jugend ihr Turnier und konnte ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 20:2 glänzen. Zum besten Spieler des Turniers wurde Patrick Hauer gewählt. Am Nachmittag startete dann die B-Jugend ihr Mammutturnier. In 2 Staffeln a 5 Mannschaften starteten beide Teams ins Turnier. Die Landesligamannschaft machte es aber sehr spannend. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden teilte man sich Punkt und Torgleich den 2. Platz in der Gruppe mit B/W Wanzleben. Der einzige Treffer unseres Kreisklasseteams, ausgerechnet gegen Wanzleben, verschaffte dem Landesligateam die Chance zum Shootout vom 6 Meterpunkt. Hier konnten sich das Team glücklicherweise durchsetzten. Im Halbfinale und Finale ließen die Jungs um Mirko Duda nichts mehr anbrennen und konnten souverän den Titel erspielen. Zum besten Torhüter wurde Oliver Müller vom HSC gewählt. So konnten wir in beiden Altersklassen jeweils den Titel und eine Einzelauszeichnung erringen. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams und Trainergespanne.

 

Jonas und Bennet mit starker Vorstellung bei der C2
Jonas und Bennet mit starker Vorstellung bei der C2

10.04.2016 - "C2-Jugend" zum dritten mal gegen Oebisfelde oder Recken gegen Zwerge Teil III:

 

1. FC Oebisfelde  gegen  Haldensleber SC II   10:2 (4:2)

 

Zum dritten mal innerhalb von 3 Wochen traf unsere C2 auf den Primus des Kreises, den 1. FC Oebisfelde. Und auch zum dritten Mal lief das Team in geänderter Formation auf. Unterstützung gab es heute von Jonas und Bennet aus der Talenteliga, die spielfrei hatten und Arthur aus der D2. Die körperlichen Unterschiede waren dadurch noch etwas markanter. Aber die Jungs gingen motiviert ins Spiel und wollten den positiven Trend der letzten Wochen bestätigen. Nach nur 4 Minuten ging der Favorit aber schon mit 1:0 in Führung und auch in der Folgezeit waren die Gastgeber überlegen und erzielten in der 11. Minute schon das 2:0. Torreich ging es weiter, denn in der 14. und 16. Minute erhöhte Oebisfelde sogar auf 4:0. Nach einigen Umstellungen fand nun endlich auch der HSC statt, und wie. Wenn wir den Ball schnell nach vorn spielten, hatte Oebisfelde einige Probleme. So fingen wir den Ball in unserer Hälfte ab und spielten schnell auf Tim der perfekt auf Bennet durchsteckte, dieser aber am herauseilenden Torwart scheiterte. Nun drehten wir weiter auf. Immerwieder wurde der agile Bennet in der Spitze gesucht. Eine Kopie des ersten gefährlichen Angriffs brachte dann den Anschlusstreffer, wobei Bennet den Ball diesesmal überlegt am Torhüter vorbeilegte. Oebisfelde war nun etwas überrascht und brachte etwas mehr Körperlichkeit ins Spiel, ohne dabei unfair zu spielen. Nun sahen sich unsere Spieler einer weiteren Aufgabe gegenüber. Aber unsere Konter blieben gefährlich. Jonas eroberte den Ball am eigenen Strafraum, spielte zu Fabienne, die den Ball durch das Mittelfeld trieb und den perfekt einlaufenden Bennet, mit einem tollen Pass bediente, den er wiederum super mitnahm und zum 4:2 einnetzte. Was war denn hier los, fragten sich die mitgereisten Eltern. Und schon wieder lief der nächste Angriff. Mattes passte aus dem zentralen Mittelfeld zur durchstartenden Fabienne, die nun allein auf das Tor zulief, aber statt selbst abzuschließen, sich für den Pass in die Mitte entschied. Den zu kurz abgewehrten Ball nutzte Bennet zum Torschuss aus 8 Metern, leider traf er nur den auf der Linie stehenden Oebisfelder. Was wäre hier losgewesen, wenn wir das dritte Tor gemacht hätten. Kurz darauf war dann Pause. Diese nutzte den Oebisfeldern mehr, denn unser Spielfluß wurde dadurch unterbrochen. Trotzdem spielten wir weiter muitig nach vorn. Aber von Minute zu Minute merkte man den Jungs die schwindenden Kräfte an. Bälle würden nicht mehr präziese verteidigt oder der 2. Ball wurde nur halbherzig angelaufen. Dann verletzte sich Fabienne noch schwer, so dass wir auch noch eine wichtige Stütze unseres Spiels verloren. Wir wünschen gute Besserung und hoffen auf keine langwierige Verletzung. Oebisfelde nutzte nun ihre Schußstärke und erhöhte mit 3 Distanzschüssen auf 2:7. Danach gingen bei einigen die Köpfe wieder nach unten. Oebisfelde brachte nun ihre Zielstrebigkeits- und Schnelligkeitsüberlegenheit ein und erhöhte noch auf 10:2. Justin im Tor konnte sich in der 2 Hälfte einigemale richtig gut in Szene setzten und hielt das Ergebnis in Grenzen. Er parierte einige "Unhaltbare", so dass sogar die Oebisfelder fair applaudierten. Wir haben letztendlich immerwieder die gleichen Fehler gemacht die die Gastgeber eiskalt ausnutzten. Aber von den 11 Gegentoren die Oebisfelde in der gesamten Saison bekommen hat haben wir ihnen 4 eingeschenkt. Das sollte dem jungen Team doch Hoffnung geben. Arbeitet weiter und die Erfolge werden sich einstellen. Schön wäre es natürlich auch, wenn die gemeldeten Spieler auch zum Spiel erscheinen würden, damit sich die Mannschaft auch einmal einspielen könnte.

 

HSC: Justin, Fabi, Jonas, Jerome, Jannis, Tim, Erdogan, Lenard, Fabienne, Mattes, Bennet(2) - Arthur, Vincent

 

Wichtige Termine

Landesklasse 1.Spieltag:

19.08.2017 , 15.00 Uhr

Haldensleber SC U23 gegen Kleinmühlingen/Zens

SWH-Waldstadion

Verbandsliga 1.Spieltag:

20.08.2017 , 14.00 Uhr

Börde Magdeburg gegen Haldensleber SC

Guts-Muths Stadion

FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !