Aktuelles zur U23 - Landesklasse  Saison 2015/2016

Gemeinsam zum Klassenerhalt
Gemeinsam zum Klassenerhalt

11.06.2016 - U23 mit knapper Niederlage im letzten Spiel:

 

SSV 80 Gardelegen gegen Haldensleber SC U-23   3:2 (1:0)

 

Im letzten Saisonspiel der Landesklasse musste unsere U-23 eine knappe Niederlage in Gardelegen hinnehmen. Die Gastgeber konnten durch Gase (29.), Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen, dies bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel gab es Chancen auf beiden Seiten, doch Haldenslebens Mühlisch (75.) konnte zum nicht unverdienten 1:1 Ausgleich treffen. Der Ausgleich des HSC hielt aber nur drei Minuten an, dann traf Meyer (78.) für Gardelegen und brachte die Gastgeber erneut in Führung. Die Vorentscheidung besorgte dann Bache (84.) mit dem 3:1 für den SSV. Hoffnung keimte nochmal durch Storaczeks Treffer (88.) auf, der zum 3:2 traf, aber den gerechten Ausgleichtreffer sollte dem HSC nicht mehr gelingen. Somit beendet der HSC die Saison mit Tabellenplatz 11 und 31 erzielten Punkten, was am Ende den so wichtigen Klassenerhalt bedeuten.

 

HSC U23:  Fattroth - E.Peuschel, Wojtzyk, Helmecke, Schunaew - Krause (59.Koertge), A.Peuschel, Reuter (83.Heckeroth), Storaczek - Hampel, Mühlisch

 

Tore:  1:0 Gase (29.) , 1:1 Mühlisch (75.) , 2:1 Meyer (78.) , 3:1 Bache (84.) , 3:2 Storaczek (88.)

 

Die Startelf vor dem Spiel
Die Startelf vor dem Spiel

04.06.2016 - Letztes Heimspiel mit Sieg gekrönt:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Diesdorfer SV  4:0 (2:0)

 

Den im Vorfeld gesicherten Klassenerhalt in der Landesklasse, krönte heute unsere U-23 mit einem deutlichen Sieg im letzten Heimspiel der Saison gegen den Diesdorfer SV. Am Ende gewann das Team mit 4:0 Toren und die bereits abgestiegenen Gäste waren damit gut bedient. Grund dafür aber sicherlich auch, das die Altmärker nur mit 10 Mann nach Haldensleben gereist sind. Aber auch HSC-Trainer Nico Bremse musste auf reichlich Stammpersonal verzichten und stellte heute eine bessere A-Jugend auf dem Platz. Somit standen mit Koertge, Hevekerl, Schendel und Heckeroth gleich vier A-Jugendspieler in der Startelf. Das sehr junge HSC-Team belagerte von Beginn an das Tor der Gäste und ging auch folgerichtig früh in Führung. Arne Schiefer traf bereits nach zwei Minuten zur 1:0 Führung. Noch vor der Halbzeitpause war es wieder Schiefer (40.) der per fälligen Handelfmeter zur 2:0 Führung traf und somit den Halbzeitstand besiegelte. Nach dem Seitenwechsel konnte der 5. eingesetzte A-Jugendliche Maximilian Wiklinski (56.) zum 3:0 treffen und stellte die Weichen ganz klar auf Heimsieg. Nur fünf Minuten später traf erneut ein Jugendspieler aus der Verbandsliga-Elf aus der A-Jugend. Diesmal war es Denny Hevekerl (61.) der den 4:0 Endstand besiegelte und seine starke Leistung krönte. Das auftreten der "Blutjungen" Spieler machte heute Mut für die kommende Saison, die unsere U-23 weiterhin in der Landesklasse spielen wird. Am kommenden Samstag muss der HSC nochmal Auswärts beim SSV 80 Gardelegen antreten und dann das letzte Saisonspiel absolvieren.

 

HSC U-23:  Storazcek - E.Peuschel, Schunaew, Schendel, Wojtzyk - Krause, Koertge, Schiefer, A.Peuschel - Hevekerl, Heckeroth (46.Wiklinksi)

 

Tore:  1:0 Schiefer (2.) , 2:0 Schiefer (40.Handelfmeter) , 3:0 Wiklinksi , 4:0 Hevekerl

 

L.Mühlisch traf für die U23
L.Mühlisch traf für die U23

28.05.2016 - U23 mit Punktgewinn in Liesten:

 

SV Liesten gegen Haldensleber SC U-23  2:2 (1:0)

 

Nachdem unsere U-23 den frühzeitigen Klassenhalt gesichert hat, spielt das junge Team um Trainer Nico Bremse völlig befreit und stark auf. Nachdem man am letzten Spieltag den Favoriten aus Uchtspringe einen Punkt abknüpfte, konnte der HSC auch in Liesten einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen und hatte den Gastgeber sogar am Rande einer Niederlage. Der SV Liesten konnte durch Krotki (15.) bereits früh in Führung gehen und nahm das 1:0 auch mit in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel drehte der HSC ordentlich auf und drehte sogar das Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Lukas Mühlisch (56.) der verdienten Ausgleich markieren und nur 11 Minuten später traf Krause (67.) sogar zur 1:2 Führung für die "Blau-Gelben". Diese Führung hielt bis Zwölf Minuten vor Schluss, dann konnte Benecke (78.) noch den 2:2 Endstand erzielen. Zum letzten Heimspiel der Saison, empfängt die U-23 am kommenden Samstag den Diesdorfer SV an der heimischen Jahnallee. Gegen die bereits abgestiegenen Gäste möchte sich das Team bei seinen Fans und den Klassenerhalt bedanken.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Schunaew, Storaczek, Schiefer - A.Peuschel, Reuter, Krause, Götsch (85.Darame) - Hampel, Mühlisch

 

Tore:  1:0 Krotki (15.) , 1:1 Mühlisch (56.) , 1:2 Krause (67.) , 2:2 Benecke (78.)

 

L.Mühlisch und P.Hampel
L.Mühlisch und P.Hampel

21.05.2016 - U23 hat Favoriten am Rande einer Niederlage:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Medizin Uchtspringe  1:1 (1:0)

 

Am 27.Spieltag der Landesklasseempfing die U23 des HSC, den Favoriten und derzeitigen Tabellen Dritten von Medizin Uchtspringe. Bis 15 Minuten vor Ende der Partie hatte das junge HSC-Team den Aufstiegsanwärter sogar am Rande einer Niederlage. Grund dafür heute war eine disziplinierte und willensstarke Einstellung der Mannschaft um Trainer Nico Bremse. Besonders die Abwehrreihe um Schunaew und Klaus stellten die Gäste immer wieder vor Fragezeichen. Und Offensiv hatte der HSC heute, den Australien Rückkehrer Lukas Mühlisch, der mit einer sehenswerten Direktabnahme (43.) den HSC mit 1:0 in Führung brachte, das zu diesem Zeitpunkt auch nicht unverdient war.

Nach dem Seitenwechsel verpasste es der HSC das 2:0 zu markieren um somit die große Überraschung zu schaffen. Dies gelang nicht und nach einer Standartsituation der Gäste verlor man Uchtspringes Horak (75.) aus den Augen und jener traf per wuchtigen Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Dies war auch das Ergebnis nach 90 Minuten und somit trotzte der HSC den Favoriten aus Uchtspringe einen Punkt ab und die Gäste verlieren im Kampf um den Aufstieg zur Landesliga, zwei wichtige Punkte. Am kommenden Spieltag gastiert der HSC beim SV Liesten.

 

HSC U-23:  Fattroth - Wojtzyk, Klaus, Schunaew, A.Peuschel - Storaczek (79.Wikilinski), Krause, Götsch, E.Peuschel - Hampel, Mühlisch (46.Schiefer)

 

Tore:  1:0 Mühlisch (43.) , 1:1 Horak (75.)

 

U23 bleibt in der Landesklasse
U23 bleibt in der Landesklasse

07.05.016 - Trotz Niederlage vorzeitiger Klassenerhalt:

 

SV Krüden/Gr.Garz gegen Haldensleber SC U-23  2:1 (0:1)

 

Bereits vier Spieltag vor dem Saisonende kann unsere U23 den Klassenerhalt in der Landesklasse feiern. Zwar gab es am 26.Spieltag eine knappe 2:1 Niederlage in Krüden, doch durch die Niederlage von Germania Tangerhütte in Liesten, bleibt der alte 13 Punkte Vorsprung bestehen, bei noch 12 zu vergebenen Punkten. Dies ist aller Ehrenwert und mit Respekt zu zollen um die gute Arbeit von Trainer Nico Bremse mit seiner enorm jungen Mannschaft. Im Spiel gegen Krüden begann und lief es über 60 Minuten eigentlich nach Maß, denn Pascal Hampel (11.) brachte den HSC früh in Führung. Dies war gleichzeitig auch das Halbzeitergebnis. Bis zur 62. Minute konnte der HSC die knappe Führung auch behaupten, dann traf aber Glombitza (62.) zum Ausgleich, für die Abstiegsbedrohten Altmärker. Dem nicht genug konnte nur 11 Minuten später Nauroschat (73.) das Spiel drehen und traf zur 2:1 Führung für die Gastgeber. Dies sollte dann auch den Endstand bedeuten. Aber wie vorweg genommen, reichte es nach dem Spieltag um das große Ziel "Klassenerhalt" zu realisieren und nun kann der HSC ganz entspannt in die letzten vier Spieltage gehen. Der HSC spielt auch in der kommenden Saison LANDESKLASSE!!! Herzlichen Glückwunsch ans gesamte Team !!!

 

HSC U23:   Fattroth - Storaczek, Wojtzyk (39.Dreyer), Schiefer, A.Peuschel - E.Peuschel, Krause, Reuter, Götsch - Hevekerl, Hampel (73.Wiklinski)

 

Tore:   0:1 Hampel (11.) , 1:1 Glombitza (62.) , 2:1 Nauroschat (73.)

 

Bes. Vork.: 90. Reuter/HSC (Gelb-Rot)

 

30.04.2016 - U23 mit Niederlage beim Spitzenreiter:

 

Möringer SV gegen Haldensleber SC U-23   2:0 (1:0)

 

Unsere stark Ersatzgeschwächte U23 musste seine Serie von drei Siegen in Folge an diesem Wochenende reißen lassen. Beim Tabellenführer aus Möringen gab es am Ende eine 2:0 Niederlage. Zur Halbzeit konnte der Gastgeber durch den Treffer von Christoph Siegert (19.), mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel besiegelte Patrick Huch (64.) den 2:0 Endstand. Somit rangiert der HSC in der Landesklasse weiterhin auf Tabellenplatz 11, mit 13 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Wichtige Punkte gibt es in der kommenden Woche wieder zu vergeben, dann reist die U23 zum Kellerduell nach Krüden/Groß Garz. Mit einem vollen Erfolg könnte man an diesem Wochenende eventuell den Klassenerhalt schon feiern.

 

HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Wojtzyk, Storaczek, E.Peuschel - Schendel, Reuter, Siebert, A.Peuschel - Götsch, Hampel

 

Tore:  1:0 Siegert (19.) , 2:0 Huch (64.)

 

23.04.2016 - Serie der U23 hält an, auch Warnau wird besiegt:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Havelwinkel Warnau  2:1 (0:1)

 

(mke)

Der Lauf der U-23 hält weiterhin an, denn das Team um Trainer Nico Bremse besiegt auch den Favoriten aus Warnau mit 2:1 Toren und fährt somit den dritten Sieg in Folge ein. Somit stellt das junge HSC-Team, ganz klar die Weichen auf Klassenerhalt in der Landesklasse. Mit nun 26 gesammelten Punkten, rangiert der HSC auf Tabellenplatz 11 und befindet sich 13 Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Dies ist nach dem 24. Spieltag aller Ehren wert. In einem sehr kampfbetonten Punktspiel, in dem der HSC deutlich körperlich unterlegen war, machte der HSC vieles mit spielerische Klasse weg. Dennoch konnte der Gast aus Warnau kurz vor dem Pausenpfiff in Führung gehen. Dos Santos Souza (44.) traf zur nicht unverdienten 0:1 Führung für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel investierte der HSC deutlich mehr und war stets und ständig bestrebt den Ausgleich zu erzielen. Dies sollte nach vielen vergebenen Chancen dann auch gelingen. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite landet der Ball bei Eric Peuschel (68.), der mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern zum hochverdienten 1:1 Ausgleich traf. Nun wollte die U-23 des HSC mehr und es rollte Angriff auf Angriff. Vier Minuten nach dem Ausgleich, pfiff Schiedsrichter Scheibel völlig zurecht auf Handelfmeter für den HSC. Diese Aufgabe erledigte Pascal Hampel souverän und traf sicher vom Punkt, zur 2:1 Führung. Nun hieß es "Hinten dicht machen" und das Abwehrbollwerk um Schunaew und Schütte, erledigten Ihre Aufgabe mit Bravour. Der HSC brachte die Führung über die Zeit und zeigte heute unheimlich Moral nach einem Rückstand das Spiel noch zu seinen Gunsten zu entscheiden. Somit kann die U-23 das dritte mal in Folge den Platz als Sieger verlassen und kann so langsam auch für die kommende Saison mit der Landesklasse planen. In der kommenden Woche wartete dann nochmal eine große Herausforderung, wenn der HSC zum Tabellenführer nach Möringen reisen muss. Aber in der derzeitigen Verfassung ist sicherlich auch dort nichts unmöglich.

 

HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Schunaew, Schütte, A.Peuschel - Storaczek, Krause, Wojtzyk, E.Peuschel - Götsch (87.Wiklinksi), Hampel (74.Reuter)

 

Tore:  0:1 Dos Santos Souza (44.) , 1:1 E.Peuschel (68.) , 2:1 Hampel (72.EM)

 

Eugen Schunaew und Lars Hering
Eugen Schunaew und Lars Hering

16.04.2016 - U23 macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt:

 

Germania Tangerhütte gegen Haldensleber SC U23   2:3 (0:1)

 

Am 23. Spieltag der Landesklasse machte unsere U-23 einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Hinzu kommt das der HSC seinen zweiten Auswärtssieg in Folge feiern kann. Das mit Spannung erwartete Kellerduell gegen Germania Tangerhütte konnte die U-23 am Ende knapp mit 2:3 gewinnen und hat nun 10 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, den die Tangerhütter einnehmen. Bereits nach 14 Minuten konnte Lars Hering (14.) den HSC mit 0:1 in Führung bringen und der Vorsprung hielt auch bis zum Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel gab es wieder ein frühes Tor zu sehen. Wieder traf Lars Hering (54.) zur viel umjubelten 0:2 Führung für den HSC. Doch wer dachte dies sei die Vorentscheidung irrte, denn die Gastgeber aus Tangerhütte nahmen den Abstiegskampf nun an und konnte wenig später durch Sören Buchholz (59.) auf 1:2 verkürzen. Umso wichtiger war das Lucas Krüger (68.) den alten Zwei-Tore Abstand wieder herstellen konnte und für die "Blau-Gelben" zum 1:3 traf. Aber auch diesmal steckten die Germanen nicht auf und trafen, wiederum nur drei Minuten später, zum 2:3 Anschlusstreffer durch Frederic Gürtler (72.). Diesen Vorsprung rettete der HSC aber über die Zeit und feierte am Ende, über enorm wichtige drei Punkte. In der kommenden Woche kann die Erfolgsserie ausgebaut werden, dann empfängt die U-23 an der heimischen Jahnallee, die Mannschaft von Havelwinkel Warnau.

 

HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Storaczek, Schunaew, E.Peuschel - Krause, Krüger (82.Wiklinski), Götsch, A.Peuschel - Hampel (73.Folkens), Hering

 

Tore:  0:1 Hering (14.) , 0:2 Hering (54.) , 1:2 Buchholz (59.) , 1:3 Krüger (68.) , 2:3 Gürtler (72.)

 

Jubel nach dem Auswärtssieg
Jubel nach dem Auswärtssieg

02.04.2016 - Auswärtsparty in Goldbeck:

 

Blau-Gelb Goldbeck gegen Haldensleber SC U-23   2:4 (2:3)

 

Der Gewinner des 21. Spieltags der Landesklasse, heißt ganz klar die U-23 vom Haldensleber SC. Beim Duell der Tabellennachbarn siegte unsere Verbandsliga-Reserve, bei Blau-Gelb Goldbeck mit 2:4 Toren. Doch erst sah es ganz anders aus im Spiel, denn nach einer guten Viertelstunde lag der Gastgeber bereits mit 2:0 in Führung und alles schien seinen Lauf zu nehmen, wie in den letzten Wochen zuvor. Schlieker (2.) und Huth (16.) per Elfmeter brachten die Hausherren in Front, doch dann begannen die verrückten sieben Minuten. Mit unglaublich viel Willen und Selbstvertrauen, drehte der HSC das Spiel, noch vor der Halbzeitpause. Marius Götsch (37.) , Pascal Storaczek (40.) und erneut Götsch (44.) trafen zur 2:3 Pausenführung. Diesmal zeigte das junge Team um Trainer Nico Bremse, was Woche für Woche möglich gewesen wäre, wenn die Leistung aufgerufen wird. Die endgültige Entscheidung fiel aber erst 10 Minuten vor Abpfiff, denn durch einen direkt verwandelten Eckball traf Krause (80.) für den HSC zum 2:4 Endstand. Dies bedeuten  ganz wichtige drei Punkte für die U-23, im Kampf um die Nichtabstiegsplätze, wodurch man sich nun wieder ein kleines Polster erspielt hat. Einziger kleiner Beigeschmack ist die Gelb-Rote Karte für Reuter (82.), der nun in 14 Tagen in Tangerhütte fehlen wird. In der kommenden Woche hat der HSC spielfrei.  

 

HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Wojtzyk (74.Krüger), Schunaew, E.Peuschel - Reuter, Krause, Storaczek, A.Peuschel - Götsch (90.Hampel), Folkens (69.Dreyer)

 

Tore:  1:0 Schlieker (2.) , 2:0 Huth (16. EM) , 2:1 Götsch (37.) , 2:2 Storaczek (40.) , 2:3 Götsch (44.) , 2:4 Krause (80.)

 

Bes. Vork.:  Reuter/HSC - GelbRot (82.)

 

 

19.03.2016 - Erneute Niederlage für U23:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Osterburger FC  1:2 (0:0)

 

Das Fußballjahr 2016 bleibt für unsere U-23 weiterhin erfolgsarm. Auch im Heimspiel gegen den Osterburger FC konnte das Team um Trainer Bremse keinen Erfolg einfahren. Nach 90 Minuten setzte es eine 1:2 Niederlage gegen den OFC. Bis zur 73.Minute hielt der HSC ein 0:0 gegen die Altmärker, doch dann stach Philipp Kiebach zweimal zu und brachte die Gäste mit seinen Treffern (73. und 76.) in Führung. Vier Minuten vor dem Abpfiff verkürzte Til Dreyer (86.) per Elfmeter noch zum 1:2, doch den Ausgleich sollte dem HSC nicht mehr gelingen. Somit wird die Luft zu den Abstiegsplätzen immer dünner und es sollte zwingend ein Erfolgserlebnis wieder eingefahren werden. Nach dem Osterwochenende tritt der HSC in Goldbeck an, wo sicherlich auch keine einfache Aufgabe wartet.

 

HSC U23:  Fattroth - Wojtzyk (70.Kania), Klaus, Schiefer, E.Peuschel - Storaczek, Krause, Helmecke, Hampel (76.Wiklinski) - Götsch, Krüger (70.Dreyer)

 

Tore:  0:1 Kiebach (73.) , 0:2 Kiebach (76.) , 1:2 Dreyer (86.EM)

 

12.03.2016 - Niederlage für U23 in Arneburg:

 

Rot-Weiß Arneburg gegen Haldensleber SC U23   2:0 (0:0)

 

Beim heutigen schweren Auswärtsspiel gegen den jetzigen Tabellen Dritten aus Arneburg, konnte die U23 bis zu Beginn der zweiten Halbzeit ein 0:0 Unentschieden halten. Dann traf in der 50. Minute Christopfer Bünnig zur 1:0 Führung für die Gastgeber. Alle Versuche des HSC auf den Ausgleich wurden kurz vor Abpfiff zu Nichte gemacht. Denn Oliver Nagel (85.) markierte das 2:0 und die gleichzeitige Entscheidung. Der HSC bleibt dadurch auf den 12. Tabellenplatz, aber das Polster zu den Nichtabstiegsplätzen ist auf fünf Punkte geschrumpft. In der kommenden Woche sollten zwingend Punkte her, wenn die U23 an der heimischen Jahnallee den Osterburger FC empfängt.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Wojtzyk, Schiefer, A.Peuschel - Krause, Reuter, Storaczek (46.Klapputh), Götsch - Hampel, Dreyer

 

Tore: 1:0 Bünnig (50.) , 2:0 Nagel (85.)

 

05.03.2016 - U23 mit Remis gegen Salzwedel:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Eintracht Salzwedel 0:0

 

Am heutigen 18.Spieltag der Landesklasse, empfing unsere U-23 den Favoriten und gleichzeitigen Tabellen Zweiten, Eintracht Salzwedel. Am Ende kann man sich -nach einer starken Leistung des HSC- streiten ob man einen Punkt gewonnen hat oder zwei Punkte liegen gelassen hat. In der ersten Halbzeit gab es eher wenig Höhepunkte und die wenigen Salzwedler Versuche wurde sicher entschärft von der gut gestaffelten HSC-Defensive und dem heutigen sicheren Rückhalt von Florian Switala im HSC-Gehäuse. Auf HSC Seite versuchte man durch schnelles Kombinationsspiel den Gast zu beeindrucken und bis auf den finalen Pass, um zum Torerfolg zu kommen, gelang dies auch. Somit ging es torlos in die Kabinen und aus HSC Sicht ein kleiner Teilerfolg. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Salzwedel fiel relativ wenig ein um die HSC-Defensive zu knacken und beim Gastgeber wurden nun zwingende Chancen heraus gespielt. So vergaben Krüger und Götsch beste Möglichkeiten um den HSC in Führung zu schießen.  Die beste Chance hat bis hierhin Kapitän Krause (75.), mit einem starken Freistoß, doch Röhl im Salzwedler Tor entschärfte den Ball aus dem Winkel. Die letzten Minuten spielte der HSC noch in Überzahl, denn Eintracht Spieler Müller (86.) musste den Platz mit der Ampelkarte verlassen. Die beste Chance das "Goldene Tor des Tages" zu schießen hatte der eingewechselte Dreyer (88.) für den HSC. Sein Schuss aus 8 Meter, fischte der starke Eintracht Schlussmann Röhl, aus dem Eck. Somit ging das Spiel torlos zu Ende und nach sehr guten Möglichkeiten besonders in der zweiten Halbzeit, wäre für die U-23 heute sogar mehr drin gewesen, als ein Punktgewinn im Abstiegskampf. In der kommenden Woche geht es zur nächsten Spitzenmannschaft in der Landesklasse. Der HSC tritt bei Rot-Weiß Arneburg an und kann sicherlich nach dieser Leistung mit einer breiten Brust aufspielen.

 

HSC U-23:  Switala - E.Peuschel, Schiefer, Storaczek, Wojtzyk - A.Peuschel, Götsch (88.Dreyer), Kania, Krause - Hampel (38.Reuter), Krüger 

 

Tore: Fehlanzeige

Bes. Vork.:  Müller/Salzwedel (86.Gelb-Rot)

 

27.02.2016 - U23 verliert auch zweites Spiel im neuen Jahr:

 

SV Heide Jävenitz gegen Haldensleber SC U23  4:1 (1:0)

 

Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende in Warnau, musste die U23 auch an diesem Wochenende den Platz als Verlierer verlassen. Beim SV Heide Jävenitz gab es eine 4:1 Niederlage. In der ersten Halbzeit brachte Staschok (19.) die Gastgeber in Führung, dies sollte auch gleichzeitig das Halbzeit Ergebnis bedeuten. Nach dem Seitenwechsel musste dann Weber (53.) den Platz bei den Gastgebern verlassen und der HSC agierte nun fast eine Halbzeit lang in Überzahl. Aber durch einen Strafstoß durch Reineke (66.) baute Jävenitz die Führung sogar aus. Hoffnung keimte dann in der 75. Minute auf, denn Malte Kania verkürzte für die U23 zum 2:1 Anschlusstreffer. Aber nur eine Minute später sorgte Schmidt (76.) für die Vorentscheidung zum 3:1 für die Gastgeber. Den endgültigen Deckel machte Euen (84.) drauf, indem er den 4:1 Endstand besiegelte und somit die zweite Niederlage der U-23 perfekt machte.

In der kommenden wird die Aufgabe für den HSC nicht einfacher, dann erwartet das Team um Trainer Nico Bremse, den SV Eintracht Salzwedel an der Jahnallee.

 

HSC U-23:  Froh - E.Peuschel, Siebert (59.Wiklinski), Murupa, A.Peuschel - Schiefer, Reuter, Kania, Storaczek - Götsch, Hampel (83.Klapputh)

 

Tore:  1:0 Staschok (19.) , 2:0 Reineke (66.EM) , 2:1 Kania (75.) , 3:1 Schmidt (76.) , 4:1 Euen (84.)

Bes.Vork.:  Weber/Jävenitz (53.Geb-Rot)

 

20.02.2016 - Mit Niederlage ins neue Fußballjahr gestartet:

 

Havelwinkel Warnau gegen Haldensleber SC U-23   3:0 (1:0)

 

Das neue Jahr begann für unsere U-23 weniger erfolgreich. Im Nachholspiel der Landesklasse, bei Havelwinkel Warnau setzte es eine 3:0 Niederlage. Nach einer halben Stunde Spielzeit, konnte der HSC noch das Remis in Warnau halten, dann brachte Bunkus (31.) die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Dies bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel lange offen, doch dann traf Tosta (65.) zur 2:0 Vorentscheidung. Nachdem der HSC nochmal alles versuchte erzielte in der Nachspielzeit, Dos Santos (92.) die endgültigen Entscheidung und bescherte den Gastgebern mit dem 3:0, einem am Ende deutlichen Heimerfolg. Die U23 verlor am Ende nicht nur das Nachholspiel sondern auch Kapitän Krause (81.) mit der Gelb-Roten Karte. In der kommenden Woche beginnt dann die Rückrunde in der Landesklasse mit dem Wichtigen Kellerduell in Jävenitz.

 

HSC U-23:  Froh - E.Peuschel, Wojtzyk, Schunaew, A.Peuschel - Schiefer (76.Reuter), Krause, D.Girke, Kania - Hampel (84.Dreyer), Folkens

 

Tore:  1:0 Bunkus (31.) , 2:0 Tosta (65.) , 3:0 Dos Santos (90+2)

 

Bes.Vork.:  Krause/HSC (81.) Gelb-Rot 

 

13.02.2016 - U23 mit Remis im Testspiel:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Harbke  3:3 (1:1)

 

Auf dem Kunstrasen im SWH-Waldstadion trennte sich unsere U-23 mit einem 3:3 Unentschieden im Testspiel gegen den SV Harbke. Nach Hampels Führung (19.), drehte der Gast das Spiel auf 1:2, bevor erneut Hampel (60.) ausgleichen konnte. Die erneute Gästeführung konnte dann Wiklinski (80.) für den HSC ausgleichen.

 

 

 

HSC U-23:  Froh - Storaczek, Wojtzyk, Siebert, Schiefer - E.Peuschel, Krause, Reuter, A.Peuschel - Kania, Hampel (46.Klapputh, Wiklinski, Zhyvachivskyi)

 

Tore:  1:0 Hampel (19.) , 1:1 Illner (31.) , 1:2 Bohnstedt (55.) , 2:2 Hampel (60.) , 2:3 Heger (70.) , 3:3 Wiklinski (80.)

 

Szene aus dem Spiel gegen Schöningen
Szene aus dem Spiel gegen Schöningen

Haldensleber SC U-23 gegen FSV Schöningen   2:4 (1:0)

 

Im SWH-Waldstadion absolvierte zur gleichen Zeit unsere U-23 ein weiteres Testspiel. Der heutige Gegner kam aus Niedersachsen mit dem FSV Schöningen. Zur Halbzeit ging der HSC noch mit einer knappen 1:0 Führung in die Kabinen, durch den Treffer von E.Peuschel. Nach dem Seitenwechsel drehte der Gast binnen 20 Minuten das Spiel, mit vier eigenen Treffern. Den Schlusspunkt zum 2:4 erzielte, Gelowick für den HSC.

 

 

HSC U-23: Gaertig - A.Peuschel, Schiefer, Wojtzyk, A.Peuschel - Krause, Reuter (63.Heckeroth), Schendel, Gelowik, Storaczek - Heuer

 

Tore:  1:0 E.Peuschel (20.) , 1:1 Glatz (46.) , 1:2 Evers (52.) , 1:3 Evers (56.) , 1:4  Nabel (65.) , 2:4 Gelowik

 

30.01.2016 - U23 mit Kantersieg in Sudenburg:

 

Roter-Stern Sudenburg gegen Haldensleber SC U-23  0:6

 

Im ersten Testspiel der Rückrunden Vorbereitung gelang unserer U-23 ein deutlicher Auswärtssieg. Beim ebenfalls Landesklasse Vertreter Roter-Stern Sudenburg siegte das Team um Trainer Nico Bremse souverän mit 0:6 Toren. Dreyer, Wojtzyk, Götsch, Reuter und zweimal Heuer trafen für den HSC.

 

 

 HSC U-23:  Gaertig - Klapputh, Schiefer, Wojtzyk, E.Peuschel - Reuter, Krause, Storaczek, Dreyer - Götsch, Heuer

 

Tore:  0:1 Götsch (3.) , 0:2 Dreyer (32.) , 0:3 Heuer (85.) , 0:4 Heuer(86.) , 0:5 Wojtzyk (87.) , 0:6 Reuter (89.)

 

Mannschaftskreis nach dem Heimsieg
Mannschaftskreis nach dem Heimsieg

12.12.2015 - Kantersieg für U23 zum Rückrunden Auftakt:


Haldensleber SC U-23 gegen FSV Havelberg  6:1 (3:1)


(mke)

Wer hätte das gedacht? Die U-23 des HSC, besiegt nach einer Gala Vorstellung, den Favoriten aus Havelberg mit 6:1 Toren und feierte somit einen mehr als gelungenen Rückrundenstart und zugleich den höchsten Saisonsieg. Somit ist der U-23, die Revanche vom Hinspiel -das mit 6:2 verloren ging- mehr als gelungen. Angefangen hat es aber alles andere als positiv. Denn die Gäste aus der Altmark gingen nach nur 13 Minuten mit 0:1 durch Betker in Führung. Aber völlig unbeeindruckt kurbelte der HSC sein Offensivspiel an und erspielte sich Torchance um Torchance. Adrian Peuschel (20.) war es, der den mehr als verdienten Ausgleich markierte. Und weiter ging es völlig unbefreit Richtung Havelberger Tor und der Bärenstarke Sebastian Wojtzyk (33.) belohnte seine großartige Leistung mit dem 2:1 Führungstreffer. Nur kurz danach war es -die Schaltzentrale der U23- Marius Götsch (36.) der den HSC mit 3:1 auf die Siegerstraße brachte. Dies bedeutete dann auch den Halbzeitstand, der in der Höhe auch völlig verdient war. Nach dem Pausentee, das gleiche Bild. Der HSC spielte heute wie aus einem Guss. Wieder war es der Lauffleißige Wojtzyk (48.) der den HSC mit dem 4:1 endgültig, Richtung Heimsieg schoss und seinen zweiten Treffer im Spiel markierte. Dem aber noch nicht genug, schlug der HSC noch zweimal zu. Denn mit dem 5:1 erzielte Marius Götsch (72.) ebenfalls seinen zweiten Treffer im Spiel und krönte seine herausragende Leistung an diesem Tag. Den Schlusspunkt im Spiel -wo heute fast alles funktionieren sollte- erzielte Maximilian Reuter (75.) und traf zum 6:1 Endstand. Mit dem Erfolg verschafft sich das Team um Trainer Nico Bremse, ein ordentliches Polster zu den Abstiegsplätzen, das jetzt auf 7 Punkte angewachsen ist. Die U-23 weist in der Tabellen auch noch ein Spiel weniger auf. Das Nachholspiel in Warnau wird am kommenden Samstag (19.12. , 13 Uhr) nachgeholt und wenn dort noch was zählbares entführt werden könnte, würde dies einen mehr als positiven Jahresausklang bedeuten.


HSC U-23:  Froh - E.Peuschel, Storaczek, Kania, Schunaew - A.Peuschel, Krause, Reuter, Wojtzyk (50.Klaus) - Götsch (80.Murupa), Dreyer (65.Nauthe)


Tore:  0:1 Betker (13.) , 1:1 A.Peuschel (20.) , 2:1 Wojtzyk (33.) , 3:1 Götsch (36.) , 4:1 Wojtzyk (48.) , 5:1 Götsch (72.) , 6:1 Reuter (75.)



Marcel Klaus (l.) aus der U23 des HSC
Marcel Klaus (l.) aus der U23 des HSC

05.12.2015 - Am Ende fehlen vier Minuten zum Heimsieg:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SSV 80 Gardelegen  1:1 (1:0)

 

Lange Zeit konnte unsere U-23 den Favoriten aus Gardelegen ärgern und lag bis zur 86. Minute sogar 1:0 in Führung, durch den Treffer von Til Dreyer in der 43. Minute. Kurz vor Ende der Partie war es dann Marco Schönfeld (86.), der den 1:1 Ausgleichtreffer für die Gäste erzielen konnte. Da die Konkurrenz im Abstiegskampf aber Punkte ließ, kann man am Ende von einem Punktgewinn sprechen. Kurz vor Schluss, kassierte der HSC leider noch einen Platzverweis für Phillipp Siebert.

 

 

HSC U-23:   Fattroth - E.Peuschel (88.Klapputh), Siebert, Kania, Storaczek - Krause, Reuter, Götsch, A.Peuschel - Hasse (63.Murupa), Dreyer

 

Tore:  1:0 Dreyer (43.) , 1:1 Schönfeld (86.)

 

Die U-23 vor dem Anstoß in Diesdorf
Die U-23 vor dem Anstoß in Diesdorf

28.11.2015 - U23 nach verrückter zweiter Halbzeit nur Remis:


Diesdorfer SV gegen Haldensleber SC U-23  1:1 (0:1)


Beim wichtigen Kellerduell in der Landesklasse, lief es lange optimal für die U-23 des Haldensleber SC. Zur Halbzeit führte man beim direkten Mitkonkurrenten in Diesdorf mit 0:1 Toren, durch den Treffer von Sebastian Wojtzyk (20.). Doch dann sollte eine utopische zweite Halbzeit folgen. Der Schiedsrichter zeigte auf beiden Seiten 12 Gelbe Karten und drei Gelb/Rote Karten. Die drei Platzverweise sollten alle samt auf HSC-Seite erfolgen. So sah Dennis Girke (75.) , Eugen Schunaew (90+3) und Arne Schiefer (90+5) jeweils die Ampelkarte. Dem noch nicht genug traf der Gastgeber, in der Nachspielzeit noch zum Ausgleichstreffer durch Kuhlmann (90+1). Mehr Worte möchten Wir an dieser Stelle nicht zu dem Spiel verlieren. In der kommenden Woche empfängt die U-23 den SSV 80 Gardelegen.


HSC U-23:  Fattroth - Klaus (46.Kania), Schiefer, Schunaew, E.Peuschel - Krause, Reuter, Wojtzyk (78.Dreyer), Storaczek - A.Peuschel, D.Girke


Tore:  0:1 Wojtzyk (20.) , 1:1 Kuhlmann (90+1)


Bes. Vork.:  D.Girke/HSC (75.Gelb/Rot) , Schunaew/HSC (90+3 Gelb/Rot) , Schiefer/HSC (90+5 Gelb/Rot)


S.Wojtzyk im Spiel gegen Liesten
S.Wojtzyk im Spiel gegen Liesten

21.11.2015 - U23 trotz Niederlage mit ordentlichen Auftritt:


Haldensleber SC U-23 gegen SV Liesten  2:4 (1:1)


Trotz einer guten Partie musste unsere U23 am Ende eine 2:4 Niederlage hinnehmen. Nachdem es zur Pause noch hoffnungsvoll, 1:1 Unentschieden stand ,ermöglichten zu viel individuelle Fehler den Liestener Auswärtserfolg. Die beiden HSC Treffer markierten Dennis Girke (34.) und Lucas Krüger (78.). In der kommenden Woche geht es dann nach Diesdorf zum wichtigen Kellerduell.



HSC U-23:  Fattroth - Storaczek, Siebert, Wojtzyk, E.Peuschel (56.Schendel) - Krause (85.Reuter), Kania, A.Peuschel, Schiefer (70.Heckeroth) - D.Girke, Krüger


Tore:  0:1 Falkenhagen (17.) , 1:1 D.Girke (34.) , 1:2 Komnick (58.) , 1:3 Benecke (60.) , 1:4 Wiese (61.) , 2:4 Krüger (78.)


S.Wojtzyk (links) traf für den HSC
S.Wojtzyk (links) traf für den HSC

07.11.2015 - Deutliche Auswärtsniederlage bei Medizinern:


Medizin Uchtspringe gegen Haldensleber SC U23  5:1 (2:0)


Das erwartete schwere Auswärtsspiel unserer U23, trat auch so ein. Am Ende der Partie musste sich das Team um Nico Bremse mit 5:1 in Uchtspringe geschlagen geben. Den Ehrentreffer für die stark Ersatzgeschwächte HSC-Elf markierte Sebastian Wojtzyk in der 75. Minute. Der HSC bleibt somit auf Platz 11 in der Tabelle und rangiert weiterhin auf einen Nichtabstiegsplatz.



HSC U-23:  Fattroth - Storaczek, Wojtzyk, Schunaew, Klaus - A.Peuschel, Krause, Reuter (72.Dreyer), E.Peuschel - Kania, Heuer (88.Gelowik)


Tore:  1:0 Lenz (23.) , 2:0 Büst (34.) , 3:0 Stoppa (70.) , 3:1 Wojtzyk (75.) , 4:1 Brinkmann (79.) , 5:1 Horak (83.)


31.10.2015 - U23 holt ganz wichtige drei Punkte:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Krüden/Gr.Garz   1:0 (0:0)

 

Unsere U23 konnte heute Nachmittag an der heimischen Jahnallee, das Kellerduell gegen den SV Krüden/Gr.Garz für sich entscheiden. Nach einer schwachen ersten Halbzeit beider Teams, die torlos in die Kabinen ging, fiel der Siegtreffer in der 47.Minute. Nach einer schönen Vorarbeit über der rechten Seite durch Lucas Krüger, traf Eugen Schunaew (47.) zum goldenen Tor des Tages. Schunaews Treffer bedeuten ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf und beschert dem HSC wieder einen derzeitigen Nichtabstiegsplatz in der Tabelle.

 

HSC U-23:   Fattroth - Wojtzyk, Klaus, Storaczek (61.Murupa), Siebert - E.Peuschel, Schunaew, Krause, A.Peuschel - Reuter, Krüger

 

Tore:  1:0 Schunaew (47.)

 

24.10.2015 - Deutliche Heimschlappe gegen Möringen:


Haldensleber SC U-23 gegen Möringer SV  0:5 (0:2)


Einen mehr als gebrauchten Tag hatte unsere U23 beim heutigen Heimspiel gegen den Möringer SV. Am Ende musste sich die U23 mit 0:5, gegen einen stellenweise überlegenen Gegner geschlagen geben. Huch (20.) und Beyer (38.) brachten Möringen bis zur Halbzeit mit 0:2 in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhten Berr (51. und 90.) und erneut Beyer (88.) für die Gäste und besiegelten somit den deutlichen und verdienten Auswärtserfolg ihres Teams. Somit rutscht die U-23 auf Tabellenplatz 14, der als erster Abstiegsplatz gilt. In der kommenden Woche wartet dann auf das Team von Nico Bremse, ein direktes Duell gegen den Mitkonkurrenten aus Krüden an der Jahnallee. Dort sollten dann zwingend Punkte eingefahren werden.


HSC U23:  Fattroth - Klaus, Storaczek, Schunaew, Schiefer (46.Reuter) - Siebert, A.Peuschel, Krause, E.Peuschel - Kania (67.Wojtzyk), Hampel (74.Heuer)


Tore:  0:1 Huch (20.) , 0:2 Beyer (38.) , 0:3 Berr (51.) , 0:4 Beyer (88.) , 0:5 Berr (90.)


03.10.2015 - U23 am Ende nur mit Remis:


Haldensleber SC U-23 gegen Germania Tangerhütte  1:1 (0:0)


Am Ende fehlten nur sechs Minuten um einen Heimsieg einzufahren. Eugen Schunaew (50.) brachte den HSC an der Jahnallee in Führung, diese hielt dann bis sechs Minuten vor dem Abpfiff, dann konnte Schumacher (84.) für Tangerhütte ausgleichen und besiegelte so den Endstand.



HSC U23:  Fattroth - Klaus, Schunaew (78.Murupa), Schiefer, E.Peuschel - Storaczek, Krause, Kania, Krüger (68.Reuter), A.Peuschel - Hampel (73.Horsika)


Tore:  1:0 Schunaew (50.) , 1:1 Schumacher (84.)


19.09.2015 - U23 mit Remis gegen Goldbeck:


Haldensleber SC U-23 gegen Blau-Gelb Goldbeck  2:2 (1:1)


Am 6.Spieltag der Landesklasse 1, trennten sich unsere U23 und Goldbeck am Ende 2:2 Unentschieden. Nachdem der Siegtorschütze gegen Osterburg vom letzten Wochenende, Maximilian Reuter (35.) den HSC in Führung geschossen hat, konnte der Gast quasi mit dem Halbzeitpfiff den 1:1 Ausgleichstreffer durch Huth (45.) markieren. Obwohl Goldbeck ab der 37. Minute durch einen roten Karton in Unterzahl spielen musste konnten die Gäste ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel stellte erneut Huth (59.) den Spielverlauf auf den Kopf und traf zur 1:2 Führung für Goldbeck. Von nun an rannte der HSC den Rückstand hinterher und vergab reihenweise Chancen. In der 84.Minute war es aber Eric Peuschel der den Bann brach und zum 2:2 Ausgleich traf. In der selben Minute musste der nächste Goldbecker den Platz mit einer Ampelkarte verlassen. Der HSC probierte gegen nur neun Gäste nochmal alles, aber der zwischenzeitliche verdiente Siegtreffer sollte nicht mehr fallen. Sicherlich war heute mehr drin für unsere U23, aber der Punkt sollte mitgenommen werden, für den Verbleib in der Landesklasse. In der kommenden Woche hat unsere U23 spielfrei, da man auf Grün-Weiß Potzehne getroffen wäre, die aber bekanntlich Ihre Mannschaft aus den Spielbetrieb zurück gezogen hatte.


HSC U23:  Fattroth - Klaus, Schunaew, Storaczek, Horsika (80.Murupa) - Krause, Reuter, E.Peuschel, A.Peuschel - Heckeroth (62.Zhyvachivskyi), Hampel


Tore:  1:0 Reuter (35.) , 1:1 Huth (45.) , 1:2 Huth (59.) , 2:2 E.Peuschel (84.)


Die U23-Startelf vor dem Osterburg-Spiel
Die U23-Startelf vor dem Osterburg-Spiel

12.09.2015 - Auswärtssieg beim Osterburger FC:


Osterburger FC gegen Haldensleber SC U-23   0:1 (0:0)


Am 5. Spieltag der Landesklasse sicherte sich unsere U-23 einen Auswärtssieg und zugleich 2.Saisonsieg. Beim Osterburger FC traf für das Team, um Trainer Nico Bremse, Maximilian Reuter. Erst 12 Minuten vor dem Abpfiff konnte Reuter den entscheidenden Treffer für den HSC markieren und somit den Endstand besiegeln. Somit fährt der HSC den zweiten Saisonsieg ein und sammelt weiter wichtige Punkte, für das Ziel Klassenerhalt.



HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Schiefer, Storaczek, Schunaew - Krause, A.Peuschel, Schendel (62.Horsika), Nauthe - Kania, Reuter (82.Murupa)


Tore:  0:1 Reuter (78.)


05.09.2015 - U23 mit bitterer Niederlage gegen Arneburg:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Rot-Weiß Arneburg  0:3 (0:0)

 

Nach einer starken ersten Halbzeit und einigen vergebenen Chancen musste unsere U23 im zweiten Durchgang, eine am Ende zu deutliche Niederlage hinnehmen. Nach dem 0:1 verlor der HSC im Offensiv-Spiel den Faden und musste durch einen Sonntagsschuß und einem Konter noch zwei weitere Gegentreffer Hinnehmen.

 

 

HSC U-23:  Fattroth - Klaus, Siebert, Markstein, A.Peuschel - Reuter (46.Hevekerl), Krause, Schunaew (72.Kania), E.Peuschel - D.Girke (66.Ohrdorf), Krüger

 

Tore:  0:1 Wiechmann (65.) , 0:2 Temmler (70.) , 0:3 Nagel (90.)

 

02.09.2015 - Knappe Niederlage im Testspiel:

 

1.FC Magdeburg U19 gegen Haldensleber SC  2:1 (2:1)

 

Am Mittwochabend folgte eine gemischte Mannschaft des HSC, bestehend aus
A- Jugend-, U 23- und Spielern der ersten Männermannschaft der Einladung
der U 19 des 1. FC Magdeburg, um gegen diese ein Testspiel zu bestreiten. Am Ende musste sich unser Team gegen eine starke U 19 des 1.FCM mit 1:2 geschlagen geben. Beide Teams wollten dabei dieses Spiel insbesondere dazu nutzen, Spieler und Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen auszuprobieren. Der 1. FCM begann gegen die umformierte Elf der Haldensleber druckvoll. Die Gäste konnten sich dabei, gerade zu Beginn des Spiels, nur selten aus der eigenen Hälfte befreien. Folgerichtig ging die U 19 des FCM dann auch bereits in der 13. Spielminute in Führung. Einen Diagonalball in den Strafraum des HSC nahm Abdallah Obeid technisch sauber und gekonnt mit und schloß zur Führung der Gastgeber ab. Auch danach blieb die U 19
des FCM am Zug und konnte in der 26. Minute die Führung sogar weiter ausbauen. Abdallah Obeid dribbelte unwiderstehlich in den Strafraum des HSC und legte den Ball mustergültig in den Rücken der Abwehr auf Cliff Uyimwen, der den Ball aus vollem Lauf, zum 2:0, unter die Latte knallte. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Führung der Gastgeber auch mehr als verdient. Dennoch glang dem HSC nur zwei Minuten später der Anschlußtreffer. Nach einer kurz gespielten Ecke gelang Lars Hering, nach schöner Flanke von Tim Girke, per Kopf der Anschlußtreffer zum 1:2. Und mit diesem Tor war der HSC dann, etwas überraschend, zurück im Spiel. Gerade die erfahrenen Spieler, wie Tim Girke und Kevin Schlitte, spielten nun auch ihre Erfahrung und ihr Können aus und rissen das Spiel zunehmend an sich, ohne dabei ihre Mitspieler zu vergessen. Dies führte dann dazu, dass sich der HSC zunehmend mehr mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung präsentierte und sich einer gewissen Gleichwertigkeit annäherte. So blieb es bis zur Pause ein offenes Spiel. Nach der Pause erfolgten dann innerhalb beider Mannschaften erhebliche Wechsel, was dann auch die gelungenen Situationen auf beiden Seiten ersichtlich reduzierte. Dennoch blieb die U 19 des FCM auch nach dem Wechsel spielbestimmend und optisch überlegen, ohne sich dabei noch eine Vielzahl zwingender Torchancen herauszuarbeiten. Aber auch die wenigen Kontersituationen des HSC wurden nicht sauber genug zu Ende gespielt und verpufften oft bereits im Mittelfeld. Dennoch hatte Niklas Folkens, in der 90. Minute, nach schönem Steckpass von Tim Girke, die große Möglichkeit, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Sein Schuß strich jedoch knapp am Tor vorbei. Dies wäre des Guten an diesem Abend auf Seiten des HSC wohl auch zu viel gewesen. Der Sieg der U 19 des FCM ging zu jeder Zeit in Ordnung. Nichts desto trotz hat sich die junge HSC-Mannschaft an diesem Abend teuer verkauft und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, in dieser Besetzung, ein insgesamt gutes Spiel gegen einen überlegenen Gegner abgeliefert, bei dem auch nochmals einige gute Erkenntnisse auf Seiten des HSC gezogen werden konnten. Wir danken der U 19 des 1. FCM hiermit nochmals herzlich für dieses gelungene Testspiel.

HSC: Fattroth - Siebert, Schiefer, Markstein, Schlitte - Krause, Girke, Kania, Hampel - Herrmann, Hering (46.Gelowik, Nauthe, Folkens, Zhyvachivskyi, Schendel )

Tore: 1:0 Obeid (13.) , 2:0 Uyimwen (26.), 2:1 Hering (28.)
 
Philipp Krause unterlag mit der U23
Philipp Krause unterlag mit der U23

29.08.2015 - Knappe Niederlage für U23 in Salzwedel:


Eintracht Salzwedel gegen Haldensleber SC U23  2:1 (2:0)


Am 3. Spieltag der Landesklasse Staffel 1 musste unsere U23 eine knappe Niederlage einstecken. Phlilip Müller und Niklas Gille brachten im ersten Durchgang den Gastgeber in Führung. Der Anschlusstreffer in der zweiten Halbzeit durch Haldenslebens Ismael Darame (87.) kam dann leider etwas zu spät um das Spiel noch zu wenden. Somit bleibt die U23 auswärts weiterhin ohne Punktgewinn. In der nä. Woche empfängt das Team, Rot-Weiß Arneburg.



HSC U23:  Fattroth - E.Peuschel, Schiefer, Wojtzyk (6.Murupa), Klaus - Reuter, Krause, A.Peuschel, Kania (51.Horsika) - Götsch, Hampel (69.Darame)


Tore:  1:0 Müller (14.) , 2:0 Gille (24.) , 2:1 Darame (87.)


Torschütze zum 1:0 , A.Peuschel (H.)
Torschütze zum 1:0 , A.Peuschel (H.)

22.08.2015 - Erster Sieg in der Landesklasse für U23:


Haldensleber SC U23 gegen SV Heide Jävenitz  3:2 (2:0)


Der erste Sieg und damit die ersten Punkte in der Landesklasse sind eingefahren. Am 2. Spieltag besiegt unsere U23, die Mannschaft aus Jävenitz mit 3:2 Toren. Im Duell der Aufsteiger trafen für den HSC, Adrian Peuschel und zweimal Lukas Mühlisch. Nach beruhigender 3:0 Führung, wurde es am Ende nochmal knapp, weil Jävenitz noch auf 3:2 verkürzen konnte. Aber der HSC brachte die Führung über die Zeit und verließ den Platz als Sieger.



HSC U23:  Fattroth - Siebert, Klaus, Schiefer, E.Peuschel - A.Peuschel, Krause, Hampel (64.Horsika), Kania (17.Wojtzyk) - Götsch (78.Dreyer), Mühlisch


Tore:  1:0 A.Peuschel (33.) , 2:0 Mühlisch (45.) , 3:0 Mühlisch (52.) , 3:1 Reinecke (85.) , 3:2 Reinecke (87.)


Zuschauer: 83


Kapitän E. Murupa verlor mit seinem Team
Kapitän E. Murupa verlor mit seinem Team

15.08.2015 - Missglückter Saisonstart für U23:

 

FSV Havelberg gegen Haldensleber SC U23  6:2 (3:1)

 

Trainer Nico Bremse hatte sich den Saisonstart sicherlich etwas anders vorgestellt. Im ersten Spiel der neuen Landesklasse-Saison musste sein Team eine deutliche 6:2 Niederlage beim FSV Havelberg hinnehmen. Zweimal Bethker und Leppin trafen für die Gastgeber in Durchgang Eins, für den HSC traf Mühlisch zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Im zweiten Abschnitt musste der HSC weitere drei Gegentreffer kassieren. Krause traf zum 6:2 Endstand. Es bleibt also weiterhin viel Arbeit um das Ziel Klassenerhalt zu realisieren. In der kommenden Woche empfängt der HSC an der heimischen Jahnallee den Mitaufsteiger Heide Jävenitz und wird versuchen die ersten drei Punkte der neuen Saison einzufahren.

 

HSC U23:  Fattroth - E.Peuschel, Murupa (46.Klaus), Schunaew, A.Peuschel - Krause, Reuter, Hampel, Kania - Götsch (72.Wojtzyk), Mühlisch (76.Dreyer)

 

Tore: 1:0 Betker (7.) , 1:1 Mühlisch (16.) , 2:1 Betker (20.) , 3:1 Leppin (35.) , 4:1 Liebsch (46.) , 5:1 Gennermann (55.) , 6:1 Freye (57.) , 6:2 Krause (66.)

 

Robert Horsika unterlag mit seinem Team
Robert Horsika unterlag mit seinem Team

08.08.2015 - Niederlage für U23 im letzten Testspiel:


Harbker SV gegen Haldensleber SC U-23   1:0 (1:0)


Beim letzten Testspiel, vor dem Saisonstart musste unsere U-23 eine Niederlage hinnehmen. Beim Harbker SV musste sich der HSC, um Trainer Nico Bremse 1:0 geschlagen geben. Der Treffer des Tages, bei schwülen Temperaturen, fiel bereits nach fünf Spielminuten. Für den Gastgeber traf Kleine (5.) mit dem einzigen Tor im Spiel. Am Samstag beginnt dann für unsere U23 der Punktspielbetrieb beim schweren Auswärtsspiel in Havelberg.



HSC U23:  Gelowik - Horsika, Wojtzyk (60.Nauthe), Murupa, Klaus - Schunaew, Krause (60.Darame), Schiefer, Dreyer (46.Storaczek) - Kania, Mühlisch


Tore:  1:0 Kleine (5.)


01.08.2015 - Remis im Testspiel in Irxleben:


SV Irxleben II gegen Haldensleber SC U23  3:3 (1:2)


Am Samstag testete unsere U23 bei der Landesliga Reserve des SV Irxleben. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 3:3 Unentschieden. Für den HSC trafen Marius Götsch und zweimal Lukas Mühlisch. Einen weiteren Test absolviert die U23 am kommenden Samstag. Dort reist das Team um Trainer Nico Bremse nach Harbke. Anstoss dort wird um 15 Uhr sein. Am darauf folgenden Wochenende beginnt die neue Saison beim Spiel in Havelberg.



HSC U23:  Gaertig - Wojtzyk, Murupa, A.Peuschel, Storaczek - Reuter, Heckeroth, Nauthe, Schunaew - Götsch, Mühlisch (46.Schiefer, Damame, Klaus, Gelewick, Klapputh)


Tore: 0:1 Götsch (2.) , 1:1 Schmidt (22.) , 1:2 Mühlisch (40.) , 2:2 Haupt (47.) , 3:2 Zornemann (57.) , 3:3 Mühlisch (67. EM)


P.Krause siegte mit seinem Team
P.Krause siegte mit seinem Team

25.07.2015 - Testspielsieg beim Ortsnachbarn:

 

Blau-Weiß Neuenhofe gegen Haldensleber SC U23  0:2 (0:0)

 

Nach dem verlorenen Testspiel unter der Woche in Reislingen-Neuhaus, konnte unsere U23 beim ebenfalls Landesklasse Vertreter Neuenhofe einen 0:2 Testspielerfolg einfahren. Beim Ortsnachbarn Neuenhofe trafen im zweiten Durchgang Ismael Darame (60.) und Marius Götsch (86.) für den HSC. Für das Selbstvertrauen der jungen HSC-Reserve ein sicherlich positiver Erfolg, der Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben sollte.

 

 

HSC U23:  Froh - Stroraczek, Schunaew, Schütte, Klaus - A.Peuschel, Krause, Reuter, E.Peuschel - Götsch, Schiefer (46. Fattroth, Murupa, Heckeroth, Heuer, Darame)

 

Tore: 0:1 Darame (60.) , 0:2 Götsch (86.)

 

Beide Teams vor dem Anpfiff
Beide Teams vor dem Anpfiff

22.07.2015 - Erstes Testspiel für U23 endet mit Niederlage:


SV Reislingen-Neuhaus gegen Haldensleber SC U23  3:0 (1:0)


(mke)

Am Mittwoch Abend bestritt unsere U23 um Trainer Nico Bremse Ihr erstes Testspiel. Im Niedersächsischen Reislingen kassierte der HSC am Ende eine 3:0 Niederlage. In der 21. Minute brachte Krassow die "Rand-Wolfsburger" in Führung. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang trafen noch Friedrich (53.) und Lauriola (65.) per Strafstoß zum 3:0 Endstand für die Gastgeber. U23-Trainer Nico Bremse dazu: "....Wir haben bewußt einen starken Gegner ausgesucht und wissen jetzt woran Wir noch arbeiten müssen. Meine junge Mannschaft machte Ihre Sache nicht schlecht und ließ das ein oder andere mal das gut funktionierende Umschaltspiel aufblitzen. Der Sieg des Gastgebers geht in Ordnung auch wenn die Entstehung der gegentore jeweils unglücklich war!....."

Am Samstag testet unsere U23 dann beim Ortsnachbarn Blau-Weiß Neuenhofe, um 15.00 Uhr.


HSC U-23:  Froh - Klaus, Murupa, Stroaczek, E.Peuschel - A.Peuschel, Götsch, Reuter, Schunaew - Krause, Heuer (Darame, Gelowik, Schiefer)


Tore: 1:0 Krassow (21.) , 2:0 Friedrich (53.) , 3:0 Lauriola (65. EM)


24.06.2015 - Wunsch der Abteilungsleitung wird nicht berücksichtigt:

 

Gestern ist die Einteilung der Staffeln in den Landesklassen veröffentlicht wurden. Unsere U23 wird wieder in der Altmarkstaffel 1 spielen. Die Abteilungsleitung hatte im Vorfeld den Wunsch geäußert in die Landesklassestaffel 2 eingeteilt zu werden. Leider ist diesem nicht entsprochen wurden. So wird sich unser Team wieder mit den altbekannten Mannschaften aus der Altmark auseinandersetzten müssen. Dies sind die weiteren Mannschaften: SV Blau-Gelb Goldbeck, FSV Havelberg,

SV Liesten 22, SSV 80 Gardelegen, SV Medizin Uchtspringe , Möringer SV,    SV Eintracht Salzwedel, SV Rot-Weiß Arneburg , SSV Havelwinkel Warnau , SV Grün-Weiß Potzehne , SV Germania Tangerhütte, SV Krüden/Groß Garz, Osterburger FC (Meister Altmark Ost), Diesdorfer SV 1873 (Meister Altmark West), SV Heide Jävenitz (2.Aufsteiger Altmark West).

 

Wichtige Termine

Landesklasse 1.Spieltag:

19.08.2017 , 15.00 Uhr

Haldensleber SC U23 gegen Kleinmühlingen/Zens

SWH-Waldstadion

Verbandsliga 1.Spieltag:

20.08.2017 , 14.00 Uhr

Börde Magdeburg gegen Haldensleber SC

Guts-Muths Stadion

FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !