Aktuelles zur U23 - Landesklasse Saison 2016/2017

U23 mit Klassenerhalt in der Landesklasse
U23 mit Klassenerhalt in der Landesklasse

03.06.2017 - Trotz Niederlage den Klassenerhalt gesichert:

 

SV Krüden/Gr.Garz gegen Haldensleber SC U23   4:1 (2:1)

 

Zwar musste unsere U-23 am vorletzten Spieltag der Landesklasse eine 4:1 Niederlage in Krüden hinnehmen, doch Aufgrund der anderen Ergebnisse, steht nun fest das auch in der kommenden Saison, Landesklasse-Fussball gespielt wird. Nach frühem Rückstand, konnte Niklas Folkens für den HSC zwischenzeitlich ausgleichen. Nachdem Krüden bis zur Halbzeit mit 2:1 in Führung ging, erhöhten die Gastgeber in zweiten Abschnitt auf 4:1 und dem gleichzeitigen Endstand.

 

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Weitz, Schunaew, Storaczek - Maiberg, A.Peuschel, Reuter, Götsch, Hampel - Folkens

 

20.05.2017 - U23 im Abstiegsstrudel geraten:

 

Heide Jävenitz gegen Haldensleber SC U23   6:0 (3:0)

 

Jetzt trennen die U23 nur noch drei Punkte vom ersten Abstiegsplatz in der Landesklasse. Nach der 6:0 Niederlage in Jävenitz befindet sich der HSC nun mittendrin im Abstiegskampf. Ständige Personalnot aus unterschiedlichsten Gründen machen die Sache derzeit nicht einfacher. So musste Trainer Nico Bremse auf eine halbe A-Jugend und angeschlagenen Spieler zurück greifen. Die Gastgeber aus der Altmark schnuppern dadurch nun wieder Luft nach oben um doch noch den Abstieg zu vermeiden. So trafen Eggert (11. und 20.) und Bogdahn (33.) zur sicheren Pausenführung. Im zweiten Durchgang trafen abermals Bogdahn (53. und 90.) sowie Staschok (62.) zum deutlichen und sicheren Heimerfolg. Somit ist die U23 am kommenden Samstag zum punkten verdammt im Heimspiel gegen Osterburg. Es müssen zwingend Punkte her, egal wie.

 

HSC U-23: Rauhut - Weitz, Schiefer (31.Gaertig), E.Peuschel, Geiter - Krause, Reuter, Gathge, Schütte - Wiklinski,  

                 Neubauer

 

Tore:  1:0 Eggert (11.) , 2:0 Eggert (20.) , 3:0 Bogdahn (33.) , 4:0 Bogdahn (53.) , 5:0 Staschok (62.) , 6:0 Bogdahn (90.)

 

13.05.2017 - U23 mit knapper Heimniederlage:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SSV 80 Gardelegen  1:1 (1:2)

 

Bis zur Halbzeit gab es noch berechtigte Hoffnung auf etwas zählbares im Spiel gegen den SSV 80 Gardelegen, aber am Ende stand unsere U-23 abermals mit leeren Händen da. Nach dem 1:1 Pausenstand, durch zwei Elfmeter, konnten die Gäste im zweiten Durchgang einen entscheidenden Konter fahren und den Platz am Ende mit 1:2 als Sieger verlassen.

 

 

HSC U-23:   Fattroth - Storaczek, Schunaew (81.Heckeroth), A.Peuschel, Pape (46.Maiberg) -  Krause, Reuter, Weitz (67.Neubauer), E.Peuschel, Götsch - Hampel

 

Tore:  1:0 Hampel (20.) , 1:1 Schönfeld (33.) , 1:2 Soeder (71.)

 

Pascal Storaczek unterliegt in Salzwedel
Pascal Storaczek unterliegt in Salzwedel

06.05.2017 - U23 mit Niederlage in Salzwedel:

 

Eintracht Salzwedel gegen Haldensleber SC U-23  3:0 (0:0)

 

Nachdem am letzten Wochenende die U-23 wichtige Punkte -beim 3:0 Heimsieg gegen Goldbeck- sammelte, gab es am 25.Spieltag eine 3:0 Niederlage in Salzwedel. Somit spuckt das Abstiegsgespenst weiterhin bei der U23 um. Lange konnte die Mannschaft um Nico Bremse das 0:0 halten, doch Roth (64.) , Schmidt (87.) und Gebert (90.) konnte das Ergebnis am Ende deutlich gestalten.

 

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Schunaew, Storazcek, A.Peuschel - Krause, Weitz (80.Gathge), Rosenbach, Reuter - Pape, Hampel (65.Neubauer)

 

Tore:  1:0 Roth (64.) , 2:0 Schmidt (87.) , 3:0 Gebert (90.)

 

Doppeltorschütze: Marius Götsch (rechts)
Doppeltorschütze: Marius Götsch (rechts)

29.04.2017 - U23 stoppt gegen Goldbeck die Negativserie:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Blau-Gelb Goldbeck 3:0 (1:0)

 

Endlich ist der Knoten geplatzt und die U23 beendet die lange Negativserie. Im Heimspiel gegen Blau-Gelb Goldbeck gewann der HSC nach 90 Minuten mit 3:0 Toren und holte ganz wichtige drei Punkte in der Landesklasse. Mitte der ersten Halbzeit konnte Spielmacher Marius Götsch (31.), die "Blau-Gelben" mit 1:0 in Führung bringen, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Nach dem Seitenwechsel traf Marian Rosenbach (49.) zur wichtigen und frühen Vorentscheidung und erhöhte auf 2:0 für den HSC.  Den Deckel machte dann abermals Marius Götsch (75.) drauf und besiegelte mit dem 3:0 den enorm wichtigen Heimsieg. Wenn man am kommenden Wochenende die Leistung beim Auswärtsspiel bei Eintracht Salzwedel bestätigen kann, sollte der HSC endgültig nichts mehr zu tun haben, mit dem Abstiegskampf in der Landesklasse.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Schunaew, Weitz, A.Peuschel (83.Gathge) - Krause, Reuter, Rosenbach, Hampel (68.Storaczek), Götsch - Folkens (72.Pape)

 

Tore:  1:0 Götsch (31.) , 2:0 Rosenbach (49.) , 3:0 Götsch (75.)

 

23.04.2017 - Talfahrt der U23 nimmt kein Ende:

 

SV Langenapel gegen Haldensleber SC U23  2:1 (0:0)

 

Lange sah es nach einem Teilerfolg der U23 in Langenapel aus, aber am Ende stand man wieder mit leeren Händen da. Die Gastgeber gewannen das Landesklasse Punktspiel mit 2:1 Toren am Ende. Zweimal traf Biermann (66. und 74.). Der Anschlusstreffer durch Pascal Hampel (77.) brachte am Ende nichts mehr ein. Somit war eine erneute Niederlage perfekt.

 

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Schunaew, Duda (67.Pape), A.Peuschel - Krause, Hampel, Rosenbach (75.Wiklinski), Storaczek (87.Gathge), Reuter - Neubauer

 

Tore:  1:0 Biermann (66.) , 2:0 Biermann (74.) , 2:1 Hampel (77.)

 

Sebastian Wojtzyk für die U23
Sebastian Wojtzyk für die U23

15.04.2017 - Talfahrt für U23 hält an:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Liesten  0:5 (0:2)

 

Der Negativtrend der U23, setzte sich auch an diesem Wochenende fort. Nachdem sich das Team um Trainer Nico Bremse viel vorgenommen hat, stand die U23 nach 90 Minuten wieder mit leeren Händen und einer deutlichen Heimniederlage da. Bereits zur Halbzeit lag der HSC an der heimischen Jahnallee mit 0:2 in Rückstand und verspielte bereits nach 45 Minuten, die Hoffnung auf etwas zählbares. Beck (10.) und Bierstedt (41.) besiegelten die Halbzeitführung der Gäste aus Liesten. Nach dem Seitenwechsel kam es dann noch dicker und Mangrapp (54.), Vierke (66.), Bierstedt (80.) schraubten das Ergebnis, auf 0:5 in die Höhe. Somit muss die U23 jetzt die bereits 6.Niederlage in Folge hinnehmen und gerät immer weiter in den Tabellenkeller. Der Hebel muss jetzt dringend umgelegt werden, um wieder zu der Verfassung der positiven Hinrunde zu gelangen. Dies sollte zwingend am kommenden Wochenende gelingen, beim Auswärtsspiel in Langenapel.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Wojtzyk, Schunaew (76.Pape), A.Peuschel , Duda, Krause, Reuter, Hampel (46.Heckeroth), Geiter - Neubauer (72.Wiklinski)

 

Tore:  0:1 Beck (10.) , 0:2 Bierstedt (41.) , 0:3 Mangrapp (54.) , 0:4 Vierke (66.) , 0:5 Bierstedt (80.)

 

 

08.04.2017 - U23 auch gegen Möringen ohne Punkte:

 

Möringer SV gegen Haldensleber SC U-23  3:0 (1:0)

 

Auch am 21.Spieltag kann unsere U-23 keine Punkte einspielen. Diesmal setzte es beim Möringer SV, eine 3:0 Niederlage und somit gerät die U-23 gefährlich in die Abstiegsregion der Tabelle. Mann des Tages war auf Möringer Seite, Philipp Kühne (42. ,83. ,85.) der alle drei Treffer seiner Mannschaft beisteuerte. In der kommenden Woche empfängt der HSC den SV Liesten an der Jahnallee und dort müssen dann dringend Punkte her.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Wojtzyk, Schunaew, Duda - Krause (70.Pape), Reuter, Hampel (70.Heckeroth), A.Peuschel, Götsch - Neubauer (67.Wiklinski)

 

Tore:  1:0 Kühne (42.) , 2:0 Kühne (83.) , 3:0 Kühne (85.)

 

01.04.2017 - U23 mit bitterer Heimniederlage gegen Wahrburg:

 

Haldensleber SC U23 gegen TuS Wahrburg  0:4 (0:2)

 

Am 20.Spieltag der Landesklasse musste unsere U-23 eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. Gegen die Abstiegsbedrohte Mannschaft aus Wahrburg gab es eine 0:4 Niederlage. Los ging es schon durch ein unglückliches Eigentor durch Kapitän Krause (10.) und hinzu kam das die Gäste nur drei Minuten später bereits auf 0:2 erhöhen konnten. Im zweiten Durchgang besiegelten Feißel und Lembert die Heimniederlage für den HSC.

 

 

HSC U-23:  Rauhut - A.Peuschel, Storaczek, Schunaew (46.Heckeroth), Wojtzyk - Krause, Reuter, Pape (46. E.Peuschel), Götsch - Hampel, Neubauer

 

Tore:  0:1 Krause (10.Eigentor) , 0:2 Belling (13.) , 0:3 Feißel (74.) , 0:4 Lembert (89.)

 

Doppeltorschütze: Sebastian Wojtzyk
Doppeltorschütze: Sebastian Wojtzyk

18.03.2017 - Doppelpack von Wojtzyk beschert drei Punkte:

 

FSV Havelberg gegen Haldensleber SC U23  0:2 (0:1)

 

Dank der beiden Treffer durch Sebastian Wojtzyk, konnte unsere U-23 einen wichtigen Auswärtssieg beim FSV Havelberg einfahren. Zuvor musste die U-23, zwei Niederlagen am Stück hinnehmen. Somit ist das Polster zu den Abstiegsrängen wieder angewachsen. Doppeltorschütze Sebastian Wojtzyk traf jeweils in einer Halbzeit und war somit maßgeblich am Auswärtssieg beteiligt. Am 01.April empfängt der HSC dann die Mannschaft aus Wahrburg.

 

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel - Schunaew, Wojtzyk (88.Müller), Duda - A.Peuschel, Krause, Reuter, Heckeroth (63.Neubauer), Götsch - Hampel (70.Wiklinski)

 

Tore:  0:1 Wojtzyk (33.) , 0:2 Wojtzyk (85.)

 

 

Niklas Folkens traf zum Ehrentreffer
Niklas Folkens traf zum Ehrentreffer

11.03.2017 - Erneute Niederlage für U23:

 

Haldensleber SC U-23 gegen MTV Beetzendorf  1:3 (0:3)

 

Nachdem am vergangenen Spieltag die U-23 eine deutliche Niederlage in Arneburg hinnehmen musste, gab es auch am 18.Spieltag der Landesklasse keine Punkte für den HSC. Bereits im ersten Durchgang machten die Gäste aus Beetzendorf alles klar und in Person von Sebastian Eder (22.,33.,45.) eine klare 0:3 Pausenführung. Im zweiten Durchgang konnte lediglich Niklas Folkens (71.) per Elfmeter für Ergebniskosmetik sorgen. Dies bedeutete die zweite Niederlage in Serie.

 

 

 

HSC U-23:  Helmecke - E.Peuschel (69.Pape), Müller (57.Maiberg), Wojtzyk, Storaczek - Krause, Weitz, Götsch, A.Peuschel, Wiklinksi (46.Folkens) - Neubauer

 

Tore:  0:1 Eder (22.) , 0:2 Eder (33.) , 0:3 Eder (45.) , 1:3 Folkens (71./Elfmeter)

 

Fabian Schendel erzielte den Ehrentreffer
Fabian Schendel erzielte den Ehrentreffer

04.03.2017 - Derbe Niederlage in Arneburg:

 

Rot-Weiß Arneburg gegen Haldensleber SC U-23  6:1 (4:0)

 

Einen Rabenschwarzen Tag erwischte unsere U-23 beim Auswärtsspiel in Arneburg. Bei den Rot-Weißen verlor die Mannschaft um Trainer Nico Bremse, deutlich mit 6:1 Tore. Bereits nach 45 Minuten, musste der HSC den Ball viermal aus dem eigenen Netz holen. Nach dem Seitenwechsel schraubten die Altmärker das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe. Den Ehrentreffer markierte Fabian Schendel für den HSC. In der kommenden Woche empfängt die U-23, den MTV Beetzendorf zur Wiedergutmachung.

 

HSC U-23:  Helmecke - Schendel, Storaczek, Schunaew, A.Peuschel - Krause, Reuter, Wojtzyk, Götsch, Wiklinski (65.Weitz) - Neubauer 

 

Tore:  1:0 Korte (4.) , 2:0 Wiechmann (7.) , 3:0 Wiechmann (40.) , 4:0 Becker (42.) , 5:0 Korte (65.) , 6:0 Korte (67.) , 6:1 Schendel (70.)

 

Pascal Storaczek traf zum 3:3 Endstand
Pascal Storaczek traf zum 3:3 Endstand

25.02.2017 - U23 gibt souveräne Führung her:

 

Haldensleber SC U23 gegen Saxonia Tangermünde  3:3 (2:0)

 

Der Auftakt in die Rückrunde der Landesklasse, lief für die U-23 nach 45 Minuten optimal, doch dann folgte eine völlig andere Halbzeit und am Ende musste sich der HSC mit einem Remis zufrieden geben. Auf dem Kunstrasen im SWH-Waldstadion empfing die Mannschaft um Trainer Nico Bremse, die Altmärker von Saxonia Tangermünde. Nach einem zähen Beginn, kam der HSC fortan immer besser ins Spiel und dank zweier Treffer von Stürmer Rene Hasse (23. und 44.) gingen die Blau-Gelben, mit einer komfortablen Führung in die Kabinen. Im zweiten Abschnitt ließ sich der HSC immer weiter in die eigene Defensive zurück drängen und die Gäste aus Tangermünde kamen zu Torchancen. Lehmann (55.) konnte zum Anschlusstreffer verkürzen und Wehrmann (73.) sogar den 2:2 Ausgleich markieren. Nur fünf Minuten später drehte Gross (78.) das Spiel völlig auf den Kopf und traf mit einem Sonntagsschuss zur Führung der Gäste. Doch mit viel Willen steckte der HSC nicht auf und Pascal Storaczek (84.) konnte mit einer schönen Einzelaktion zum 3:3 Endstand treffen. Da beide Mannschaften jeweils eine Halbzeit bestimmten, ging das Remis über 90 Minuten hinweg gesehen in Ordnung. In der kommenden Woche muss der HSC dann bei Rot-Weiß Arneburg antreten.

Das Punktspiel der HSC-Verbandsliga Mannschaft in Dessau, wurde bereits am Freitag wegen nicht unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Ein neuer Termin wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Schütte, Storaczek, Schendel - Reuter, Krause, Wojtzyk, Götsch (69. A.Peuschel) - Neubauer (84.Weitz), Hasse

 

Tore:  1:0 Hasse (23.) , 2:0 Hasse (44.) , 2:1 Lehmann (55.) , 2:2 Wehrmann (73.) , 2:3 Gross (78.) , 3:3 Storaczek (84.)

 

Unsere U-23 mit dem 3.Platz
Unsere U-23 mit dem 3.Platz

28.12.2016 - Platz Drei beim Bürgermeisterincup für U23:

 

(mke)

Am Mittwoch Abend wurde der mit Spannung erwartete, diesjährige "Pokal der Bürgermeisterin" in der Süplinger Sporthalle ausgetragen. Für den gastgebenden HSC und seiner U-23, reichte es am Ende diesmal nicht zum Turniersieg, sondern nur zu Platz Drei. Als Sieger ging in diesem Jahr die Mannschaft von Grün-Weiß Süplingen hervor. Auf Platz zwei rangierte die Mannschaft vom ISV Haldensleben. In 15 spannenden und fairen Spielen kamen die beiden Schiedsrichter Thomas Krugel und Ralf Krause ohne eine einzige Zeitstrafe aus. Am Ende des Turniers konnte der HSC aber mit Maximilian Wiklinski, den besten Torschützen des Turniers stellen. Bester Torhüter wurde Karsten Hoppe vom IFA-Soccerteam und als besten Spieler wurde Martin Noack vom ISV Haldensleben geehrt.

 

Ergebnisspiegel:

  1. Grün-Weiß Süplingen gegen IFA-Soccerteam  3:1
  2. HSC U-23 gegen Eintracht Hundisburg  4:2
  3. ISV Haldensleben gegen HSV Haldensleben  3:2
  4. Grün-Weiß Süplingen gegen HSC U-23  4:2
  5. IFA-Soccerteam gegen ISV Haldensleben  2:3
  6. Eintracht Hundisburg gegen HSV Haldensleben  2:1
  7. Grün -Weiß Süplingen gegen ISV Haldensleben  2:2
  8. HSV Haldensleben gegen HSC U-23  3:2
  9. IFA-Soccerteam gegen Eintracht Hundisburg  4:2
  10. HSV Haldensleben gegen Grün-Weiß Süplingen  1:5
  11. Eintracht Hundisburg gegen ISV Haldensleben  1:2
  12. HSC U-23 gegen IFA-Soccerteam  5:0
  13. Eintracht Hundisburg gegen Grün-Weiß Süplimgen  0:3
  14. IFA-Soccerteam gegen HSV Haldensleben  4:1
  15. ISV Haldensleben gegen HSC U-23  2:3

Abschlusstabelle:

  1. Grün-Weiß Süplingen (13 Punkte)
  2. ISV Haldensleben (10 Punkte)
  3. HSC U-23 (9 Punkte)
  4. IFA Soccerteam (6 Punkte)
  5. Eintracht Hundisburg (3 Punkte)
  6. HSV Haldensleben (3 Punkte)

 

P.Storaczek im Zweikampf
P.Storaczek im Zweikampf

17.12.2016 - Niederlage vor der Winterpause:

 

Havelwinkel Warnau gegen Haldensleber SC U-23  2:0 (2:0)

 

Im letzten Punktspiel des Jahres 2016 musste unsere U-23 eine Niederlage hinnehmen. Bei Havelwinkel Warnau hieß es nach 90 Minuten 2:0 für die Gastgeber. Beide Treffer fielen bereits in den ersten 45 Minuten. Nach bereits zwei Minuten traf Kevin Schmoock (2.) zum 1:0 und genau 20 Minuten später erhöhte Marvin Kublik (22.) auf 2:0. Dies bedeutete dann auch den Endstand, da keine weiteren Treffer fallen sollten.

 

 

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Storaczek (62.Heckeroth), Schunaew, Schendel- Krause, Reuter, A.Peuschel, Cristovao(72.Schiefer) - Kania, Neubauer

 

Tore:  1:0 Schmoock (2.) , 2:0 Kublik (22.)

 

10.12.2016 - U23 besiegt Tabellennachbarn:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Krüden/Gr.Garz   5:2 (1:1)

 

Auf dem Kunstrasenplatz im Haldensleber Waldstadion, konnte unsere U-23 einen 5:2 Erfolg über den Tabellennachbarn aus Krüden feiern. Lange sah das Spiel aber ausgeglichen aus und ließ keinen deutlichen Sieger erkennen. Ronny Fuchs 85.) brachte die Gäste früh in Führung, aber der HSC hat derzeit eine kleine Lebensversicherung, Namens Felix Neubauer (35.), der zum 1:1 Pausenstand traf. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Neubauer (52.) der zum zweiten mal traf und die "Blau-Gelben" das erste mal in Führung brachte. Aber die Gäste steckten keineswegs auf und kamen durch Dennis Reimann (53.) zum sofortigen Ausgleich. Wiederrum nur zwei Minuten später war es Marius Götsch (55.) der den HSC wieder in Führung brachte. Den ersten Zwei-Tore Vorsprung markierte Pascal Storaczek (81.) und erhöhte auf 4:2 für den HSC und stellte nun die Weichen auf Heimsieg. Dennis Reimann (87.) traf dann auch zum zweiten mal, diesmal aber ins falsche Tor und besiegelte damit den 5:2 Endstand. In der kommenden Woche absolviert die U-23 dann auch das letzte Spiel 2016, wenn es zum schwere Auswärtsauftritt nach Warnau geht.

 

HSC U-23:  Rauhut - A.Peuschel, Wojtzyk (71.Heckeroth), Storaczek, E.Peuschel - Schunaew, Reuter, Krause, Götsch - Hampel (64.Schendel), Neubauer (85.Wiklinski)

 

Tore:  0:1 Fuchs (5.) , 1:1 Neubauer (35.) , 2:1 Neubauer (52.) , 2:2 Reimann (53.) , 3:2 Götsch (55.) , 4:2 Storaczek (81.) , 5:2 Reimann (87./Eigentor)

 

03.12.2016 - Zehn Treffer in einem verrückten Punktspiel:

 

Osterburger FC gegen Haldensleber SC U-23  5:5 (2:1)

 

Unsere U-23 erlebte am 13.Spieltag der Landesklasse nicht nur ein verrücktes Punktspiel, sondern auch ein Wechselbad der Gefühle. Lange sah es nach einer deutlichen Niederlage aus, dann roch es nach Auswärtssieg und am Ende gab es ein Remis. Die frühe Führung des HSC markierte Pascal Hampel (9.), aber Steffen Pusch (13.) konnte nur vier Minuten später bereits ausgleichen. Chris Herzog (31.) war es der den Gastgeber das erste mal in Führung brachte und zum gleichzeitigen Halbzeitstand traf. Was dann aber in den zweiten 45 Minuten abging war völlig kurios. Erst schraubten Robert Schmidt (48.) und erneut Chris Herzog (59.) das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe und es sah nach einer Niederlage für die U-23 aus. Doch der HSC hatte ja noch Felix Neubauer in seinen Reihen, der erst in der 56.Minute eingewechselt wurde. Jener drehte das Spiel völlig auf dem Kopf und traf binnen 17 Minuten ganze vier mal ins Osterburger Tor und brachte den HSC mit 4:5 in Führung. Das Ausrufezeichen setzte dann Tino Möhring (90.) in der letzten Minute, als er zum 5:5 Endstand traf. Somit ging ein völlig "Irres" Spiel zu ende und beide Mannschaften teilten sich die Punkte. In der kommenden Woche empfängt der HSC dann die Mannschaft vom SV Krüden/Gr.Garz an der Jahnallee.

 

HSC U-23:  Rauhut - Wojtzyk, Storaczek, Schiefer (76.Wiklinski), E.Peuschel - A.Peuschel, Reuter, Schunaew, Götsch - Hampel, Heckeroth (56.Neubauer)

 

Tore:  0:1 Hampel (9.) 1:1 Pusch (13.) , 2:1 Herzog (31.) , 3:1 Schmidt (48.) , 4:1 Herzog (59.) , 4:2 Neubauer (63.) , 4:3 Neubauer (66.) , 4:4 Neubauer (EM 73.) , 4:5 Neubauer (80.) , 5:5 Möhring (90.)

 

26.11.2016 - U23 mit Remis gegen Heide Jävenitz:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Heide Jävenitz  1:1 (0:0)

 

Am Ende reichte der Führungstreffer von Lukas Mühlisch (58.) nicht aus um drei Punkte gegen Jävenitz einzufahren. Nach einer torlosen 1.Halbzeit brachte der HSC-Stürmer die "Blau-Gelben" mit 1:0 in Führung. Aber auf dem Kunstrasenplatz im SWH-Waldstadion konnten die Gäste aus der Altmark durch Marvin Bogdahn (73.) zum Ausgleich kommen und besiegelten somit den 1:1 Endstand. Nach 90 Minuten war es aber für Trainer Nico Bremse, ein teuer erkämpftes Remis, denn mit Felix Neubauer (25.) und Torschütze Lukas Mühlisch (77.) mussten gleich zwei wichtige Säulen der U23, den Platz verletzt verlassen. Gute Besserung beiden auf diesem Wege. In der kommenden Woche tritt die U-23 dann beim Osterburger FC an.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Storazcek, Schiefer, Schendel - A.Peuschel, Reuter, Hampel, Götsch - Neubauer (25.Wiklinski), Mühlisch  (77.Cristovao)

 

Tore:  1:0 Mühlisch (58.) , 1:1 Bogdahn (73.)

 

 

Marius Götsch (Mitte) für die U-23
Marius Götsch (Mitte) für die U-23

19.11.2016 - Am Ende reichte es nicht gegen den Tabellenführer:

 

SSV 80 Gardelegen gegen Haldensleber SC U-23   3:1 (1:0)

 

Bis zur 71.Minute konnte unsere U-23 ein 1:1 beim Favoriten aus Gardelegen halten, doch am Ende musste sich der HSC mit 3:1 geschlagen geben. Im ersten Durchgang ging der Tabellenführer durch Marco Schönfeld (37.) mit 1:0 in Führung. Dies bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand. Im zweiten Abschnitt konnte Lukas Mühlisch (56.) per Elfmeter ausgleichen und brachte sein Team wieder zurück ins Spiel. Aber 19 Minuten vor Schluss brachte Simon Bache (71.) den Gastgeber erneut in Führung und Clemens Berlin (85.) machte fünf Minuten vor Abpfiff den Deckel zum 3:1 drauf. Am kommenden Samstag empfängt der HSC dann die Mannschaft von Heide Jävenitz an der Jahnallee und sollte sich mal wieder mit drei Punkten belohnen.

 

HSC U-23:  Fattroth - Schendel (59. A.Peuschel), Storaczek, Wojtzyk (69.Reuter), Schiefer - Krause, E.Peuschel, Götsch, Hampel (69.Heckeroth), Neubauer - Mühlisch

 

Tore:  1:0 Schönfeld (37.) , 1:1 Mühlisch (56./Elfmeter) , 2:1 Bache (71.) , 3:1 Berlin (85.)

 

Pascal Storaczek (l.) im U23-Dress
Pascal Storaczek (l.) im U23-Dress

05.11.2016 - Erneute Niederlage für U23:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Eintracht Salzwedel 1:4 (0:0)

 

Nachdem die Erfolgsserie am letzten Wochenende in Goldbeck beendet wurde, musste unsere U-23 erneut eine Niederlage hinnehmen. Im Heimspiel gegen Eintracht Salzwedel gab es am Ende eine deutliche 1:4 Niederlage. Aber das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf keineswegs wieder. Lange konnte der HSC das Spiel offen gestalten und bis zur 74.Minute stand es auch noch 0:0 torlos zwischen beiden Teams. Bis zu dieser Phase hatte es dreimal Aluminiumtreffer gegeben und das Pech sollte dem HSC an den Stiefeln kleben. Dann konnten die Gäste eine Viertelstunde vor Schluss durch Heuer (74.) in Führung gehen. Diesen Schock sollte der HSC nicht verkraften und in der Folge sollten Treffer im Minutentakt fallen. Müller (81.) , Peters (85.) und Krüger (86.) schraubten das Ergebnis, binnen kürzester Zeit auf 0:5 nach oben. Den mehr als verdienten Ehrentreffer markierte der eingewechselte Helmecke (89.) und besiegelte den 1:4 Endstand. In zwei Wochen wird die Aufgabe für die U-23 nicht einfacher, denn geht die Reise zum SSV 80 Gardelegen und dem derzeitigen Tabellenführer.

 

HSC U23:  Fattroth - E.Peuschel, Schiefer (72.Wiklinski), Schunaew, Wojtzyk - Krause, Storaczek (89.Helmecke), Hampel (29.Reuter), Götsch, Gießmann - Mühlisch

 

Tore:  0:1 Heuer (74.) , 0:2 Müller (81.) , 0:3 Peters (85.Elfmeter) , 0:4 Krüger (86.) , 1:4 Helmecke (89.)

 

29.10.2016 - Erfolgsserie endet in Goldbeck:

 

Blau-Gelb Goldbeck gegen Haldensleber SC U-23  2:1 (2:1)

 

Ausgerechnet beim Tabellenvorletzten endet die Erfolgsserie der U-23. Nach drei Siegen in Folge musste die U-23 heute beim Auswärtsspiel in Goldbeck eine Niederlage in Kauf nehmen. Die Gastgeber gingen durch Patrick Huth (16.) in Führung und setzten den HSC somit erstmal unter Druck. Aber der HSC reagierte und konnte durch Marius Götsch (31.) den Ausgleich erzielen und ließ das Spiel von neuem beginnen. Aber kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Gastgeber erneut den Führungstreffer durch Patrick Huth (44.) markieren. Dies bedeutete gleichzeitig den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel versuchte die U-23 alles mögliche um den Ausgleich zu erzielen, aber es sollte heute nicht sein und das Defensivbollwerk der Goldbecker blieb standhaft. Somit blieb es beim knappen Sieg der Gastgeber am Ende. In der kommenden Woche empfängt der HSC dann die Mannschaft von Eintracht Salzwedel an der heimischen Jahnallee.

 

HSC U-23:  Fattroth - Schendel, Schunaew, Schiefer, Wojtzyk - Krause, Hampel, Gießmann, Götsch - Neubauer, Mühlisch

 

Tore:  1:0 Huth (16.) , 1:1 Götsch (31.) , 2:1 Huth (41.)

 

22.10.2016 - U23 schwebt weiter auf Erfolgskurs:

 

Haldensleber SC U-23 gegen SV Langenapel  4:0 (1:0)

 

(mke)

Die U-23 bleibt weiterhin die Mannschaft der Stunde in der 1.Staffel der Landesklasse. Die Mannschaft von Trainer Nico Bremse konnte nach den Siegen gegen den FSV Havelberg und beim SV Liesten, nun auch das dritte Punktspiel in Folge gewinnen. Am 8.Spieltag wurde der SV Langenapel mit 4:0 vom Platz gefegt und dadurch katapultiert sich der HSC auf Tabellenplatz Fünf. Durch den anhaltenden Regen wurde das Spiel kurzfristig auf den Kunstrasenplatz im SWH-Waldstadion verlegt, aber dies sollte die U-23 nicht abhalten vom derzeitigen Höhenflug. So brachte Mannschaftskapitän Philipp Krause (24.) seine Mannschaft im ersten Durchgang mit 1:0 in Führung und besiegelte gleichzeitig den Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel war es Sebastian Wojtzyk (60.) der die Weichen -mit seinem 2:0- auf Sieg stellte. Nur drei Minuten später war es Dennis Girke (63.) der den Sack mit dem 3:0 für den HSC zu machte. Davy Heckeroth (78.) machte dann den Deckel mit dem 4:0 auf den Topf und besiegelte den deutlichen Heimsieg für die U-23. In der kommenden Woche reist er HSC zum Tabellen Vorletzten nach Goldbeck und mit dem derzeitigen Selbstbewusstsein sollte auch dort etwas zählbares mit auf die Heimreise genommen werden.

 

HSC U-23:  Rauhut -  E.Peuschel, Wojtzyk, Schiefer, Schendel - Krause, Schunaew (81.Storaczek), D.Girke, Hampel (59.Neubauer), Götsch - Folkens (63.Heckeroth)

 

Tore:  1:0 Krause (24.) , 2:0 Wojtzyk (60.) , 3:0 D.Girke (63.) , 4:0 Heckeroth (78.)

 

 

Jubel der U23 nach dem Auswärtssieg
Jubel der U23 nach dem Auswärtssieg

15.10.2016 - Erfolgswelle der U23 hält weiter an:

 

SV Liesten gegen Haldensleber SC U-23   2:3 (1:2)

 

Am vergangenen Wochenende gewann die U23-Elf um Trainer Nico Bremse das Nachholpunktspiel gegen den FSV Havelberg, eindrucksvoll mit 5:2 Toren und auch an diesem Wochenende konnte der HSC, in der Landesklasse erneut drei weitere Punkte einspielen. Somit katapultiert sich die U-23 auf den 6.Tabellenplatz der Liga. Im erwarteten schweren Auswärtsspiel beim SV Liesten stand es nach 90 Minuten 2:3 für die "Blau-Gelben". Über die gesamte Spielzeit konnten die Gastgeber ständig die HSC-Führung ausgleichen, bis zum Siegtreffer in der 86.Minute. Los ging es, durch die frühe Führung durch Lucas Geiter (16.), die aber wenig später wieder durch Benecke (24.) ausgeglichen werden konnte. Abermals war es Lucas Geiter (39.), der mit seinem zweiten Treffer noch vor der Halbzeitpause den HSC mit 1:2 in Führung schoss. Nach dem Seitenwechsel war es Wiese (59.) der die Gastgeber durch den Treffer zum 2:2 wieder zurück ins Spiel brachte. Aber der HSC wollte eine zweimalige Führung nicht verspielen und so hatte Timmy Heuer (86.) noch eine passende Antwort parat. Er traf zum viel umjubelten Siegtreffer und bescherte dem HSC erneut drei Punkte. Mit drei Siegen, drei Remis und nur einer Niederlage, kann man nach dem 7.Spieltag von mehr als einen positiven Saisonstart sprechen. In der kommenden Woche empfängt die U-23 dann den Tabellen 13. vom SV Langenapel an der heimischen Jahnallee.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Storaczek, Wojtzyk (67. A.Peuschel), Schendel - Krause, Schiefer, Cristovao, Götsch - Heckeroth (73.Heuer), Geiter

 

Tore:  0:1 Geiter (16.) , 1:1 Benecke (24.) , 1:2 Geiter (39.) , 2:2 Wiese (59.) , 2:3 Heuer (86.)

 

L.Mühlisch (links) mit drei Treffern
L.Mühlisch (links) mit drei Treffern

08.10.2016 - Dreierpack von Mühlisch legt Grundstein zum Heimsieg:

 

Haldensleber SC U-23 gegen FSV Havelberg  5:2 (5:1)

 

Im Nachholspiel der Landesklasse besiegte unsere U-23 den Tabellennachbarn aus Havelberg mit 5:2 Toren. Den Grundstein legte der HSC bereits in den ersten 45 Minuten. Nach einer Galavorstellung und technisch starken Fußball, ging es mit einer 5:1 Führung bereits in die Kabinen. Lukas Mühlisch (5.) war es der den HSC früh in Führung brachte, aber die Gäste aus der Altmark hatten durch Engel (11.) die passende Antwort parat und konnten ausgleichen. Aber unbeirrt rollte die HSC-Offensive weiter und nur eine Minute später traf erneut Mühlisch (12.) zum 2:1 für die Blau-Gelben. Den dritten HSC-Treffer markierte dann Pascal Hampel (24.) zum 3:1. Dennis Girke (33.) war es der nach knapp einer halben Stunde  auf das zwischenzeitliche 4:1 erhöhte. Mit seinem 3.Treffer und zeitgleich 7.Saisontor schraubte Mühlisch (45.), das Ergebnis auf 5:1, noch vor dem Halbzeitpfiff nach oben. Nach dem Seitenwechsel vergab der HSC Reihenweise gute Möglichkeiten um die Führung noch deutlicher zu gestalten. So kamen die Gäste nur noch zum zweiten Treffer durch Bröker (70.) und markierten den 5:2 Endstand. Der HSC zieht in der Tabelle nun an Havelberg vorbei und nimmt den 9. Tabellenplatz ein. In der kommenden Woche muss der HSC beim SV Liesten antreten.

 

HSC U-23:  Rauhut - Storaczek, Schütte, Schunaew, E.Peuschel - Krause, D.Girke, Wojtzyk (77.Schendel), Hampel, Götsch (56.Heckeroth) - Mühlisch (67.Heuer)

 

Tore:  1:0 Mühlisch (5.) , 1:1 Engel (11.) , 2:1 Mühlisch (12.) , 3:1 Hampel (24.) , 4:1 D.Girke (33.) , 5:1 Mühlisch (45.EM) , 5:2 Bröker (70.)

 

01.10.2016 - Erste Saisonniederlage für U23:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Möringer SV  0:3 (0:1)

 

Am 6.Spieltag der Landesklasse musste nun auch unsere U-23 die erste Niederlage hinnehmen. Nach 90 Minuten hieß es an der heimischen Jahnallee 0:3 gegen den Möringer SV. In der ersten Halbzeit traf Huch (29.) zur Gästeführung und gleichzeitigen Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel stellte erneut Huch (54.) die Weichen auf Sieg für Möringen. Nur sechs Minuten später machte dann Soisson (60.) alles klar und markierte das 0:3 für die Gäste. Besser kann es der HSC am kommenden Wochenende machen, wenn nach Nachholspiel gegen den FSV Havelberg an der Jahnallee ansteht.

 

HSC U-23:  Fattroth - Wojtzyk (67.Heckeroth), Schunaew, Storaczek, E.Peuschel - Krause, Schendel, Cristovao (57.Schiefer), Gießmann - Hampel, Götsch 

 

Tore:  0:1 Huch (29.) , 0:2 Huch (54.) , 0:3 Soisson (60.)

 

Torschütze zum 0:1 : S.Wojtzyk
Torschütze zum 0:1 : S.Wojtzyk

24.09.2016 - U23 gibt erneut Sieg aus den Händen:

 

TuS Wahrburg gegen Haldensleber SC U-23   1:1 (0:0)

 

Am 5.Spieltag der Landesklasse reiste unsere U-23 heute zum Tabellenschlusslicht, TuS Wahrburg. Am Ende musste sich der HSC erneut mit einem Remis zufrieden geben, denn abermals konnte man eine Führung nicht über die Zeit bringen. Im ersten Durchgang fielen auf beiden Seiten keine Tore, so das es mit einem 0:0 in die Kabinen ging. Im zweien Durchgang traf dann Sebastian Wojtzyk (67.) zum 0:1 für die "Blau-Gelben" und brachte sein Team in Führung. Aber wie schon beim letzten Auswärtsauftritt des HSC in Beetzendorf, kam die 90. Minute und auch diesmal traf der Gastgeber zum Ausgleich durch Zimmermann (90.). Positib bleibt aber zu erwähnen, das auch nach dem 5.Spieltag der HSC weiterhin ungeschlagen ist und das ist aller Ehren wert. Am kommenden Spieltag empfängt die Mannschaft um Nico Bremse, die Landesklasse Spitzenmannschaft vom Möringer SV, an der heimischen Jahnallee.

 

HSC U-23: Fattroth - Wojtzyk, Cristovao, E.Peuschel, Schunaew - Krause, A.Peuschel (25.Schendel), Hampel (69.Heckeroth), Storaczek - Götsch, Mühlisch

 

Tore:  0:1 Wojtzyk (67.) , 1:1 Zimmermann (90.)

 

10.09.2016 - Remis in Beetzendorf, U23 weiterhin unbesiegt:

 

MTV Beetzendorf gegen Haldensleber SC U-23   2:2 (0:1)

 

Am dritten Spieltag der Landesklasse war für die U23 des HSC, mehr drin als nur ein Punktgewinn beim MTV Beetzendorf. Zweimal führte die Mannschaft um HSC-Trainer Nico Bremse, doch beide male konnte der Gastgeber die HSC-Führung ausgleichen. Bereits nach fünf Minuten war es mal wieder Lukas Mühlisch (5.) der die "Blau-Gelben" in Führung brachte. Dies bedeutete auch den Halbzeitstand und auch lange Zeit im zweiten Durchgang hatte die Führung bestand. Dann war es Beetzendorfs Eder (71.) der den Ausgleich markierte. Doch der HSC wollte mehr und Maximilian Wiklinski (84.) traf sechs Minuten vor dem Abpfiff zum sicher geglaubten Auswärtserfolg. Umso bitterer war es, das abermals Eder (90.) in der letzten Spielminute noch den Ausgleich erzielte für die Gastgeber und somit am Ende nur ein Remis für den HSC heraus sprang. Heute war sicherlich mehr drin gewesen, für die nach drei Spieltagen, immer noch ungeschlagene U23. Am kommenden Samstag empfängt der HSC dann die Mannschaft vom FSV Havelberg an der heimischen Jahnallee.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Schunaew, Schendel, Pape (23.Götsch) - A.Peuschel, Krause, Hampel, Wiklinski - Neubauer (48.Rauhut), Mühlisch

 

Tore:  0:1 Mühlisch (5.) , 1:1 Eder (71.) , 1:2 Wiklinski (84.) , 2:2 Eder (90.)

 

Doppeltotschütze L.Mühlisch (l.)
Doppeltotschütze L.Mühlisch (l.)

27.08.2016 - U23 scheitert knapp am zweiten Sieg:

 

Haldensleber SC U-23 gegen Rot-Weiß Arneburg  2:2 (2:0)

 

(mke)

Unsere U-23 Mannschaft, um Trainer Nico Bremse war auch am 2.Spieltag der Landesklasse, kurz davor den Platz als Sieger zu verlassen. Bis eine Viertelstunde vor Abpfiff führte der HSC mit 2:1 gegen die Altmärker von Rot-Weiß Arneburg. Nach dem Sieg zum Saisonstart in Tangermünde, reichte es im zweiten Punktspiel zu einem 2:2 Remis. Bei enorm heißen Temperaturen hatte besonders HSC-Stürmer Lukas Mühlisch, Lust aufs Tore schießen. Er war es der die U-23 in der 27.Minute in Führung brachte. Es kam aber noch besser, denn nur acht Minuten später war es wieder Mühlisch (35.) der mit einem Doppelpack, den HSC mit 2:0 in Führung brachte. Dies bedeutete auch die sichere Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Arneburg durch Nagel (52.) zum Anschlusstreffer und es keimte bei den Rot-Weißen wieder Hoffnung auf. Der HSC konnte lange die Führung behaupten und verpasste es vielleicht den Zwei-Tore Vorsprung wieder herzustellen. So kassierte eine Viertelstunde vor Abpfiff, die U-23 doch noch den Ausgleich, durch Arneburgs Becker (76.). Mit dem 2:2 vergingen auch die letzten Minuten und beide Mannschaften trennten sich Remis in einer Hitzeschlacht an der Haldensleber Jahnallee. HSC Trainer Nico Bremse kann trotzdem mit dem Saisonstart seiner Mannschaft, mehr als zufrieden sein. Nach zwei Spieltagen ungeschlagen und vier Punkte eingefahren, bedeuten Platz Drei in der Landesklasse-Tabelle.

 

HSC U-23:  Rauhut - Wojtzyk (85.Heckeroth), Schiefer, Storaczek, A.Peuschel (8.Schunaew) - Krause, E.Peuschel, Cristovao (76.Pape), Götsch - Neubauer, Mühlisch

 

Tore:  1:0 Mühlisch (27.) , 2:0 Mühlisch (35.) , 2:1 Nagel (52.) , 2:2 Becker (76.)

 

Nach dem Spiel in der Kabine
Nach dem Spiel in der Kabine

13.08.2016 - U23 mit Auftakt nach Maß in der Landesklasse:

 

Saxonia Tangermünde gegen Haldensleber SC U23   1:3 (0:0)

 

Besser hätte es nicht laufen können für unsere U-23, denn im ersten Saisonspiel zum Start in die neue Saison, feiert die Mannschaft um Trainer Nico Bremse gleich einen Auswärtssieg. Beim Landesliga Absteiger Saxonia Tangermünde siegt der HSC mit 1:3 Toren am Ende und unterstreicht das eigene Selbstvertrauen das man mitnahm auf die Reise in die Altmark. Alle vier Treffer sollten aber erst in der zweiten Halbzeit fallen, somit ging es folgerichtig torlos in die Kabinen zur Pause. Im zweiten Abschnitt war es dann Lukas Mühlisch (55.) der die U-23 mit 0:1 in Führung brachte. Nur 10 Minuten später war es dann Denny Hevekerl (65.) der für den HSC sogar auf 0:2 erhöhte und eine Überraschung anbahnen ließ. Kurz vor Ende wurde es dann nochmal spannend, weil Tangermündes Lehmann auf 1:2 verkürzte. Aber diesmal präsentierte sich ein anderer HSC und gab solch Spiel nicht mehr aus den Händen wie in vergangenen Jahren. Denn HSC-Neuzugang Felix Neubauer (90.) hatte noch eine passende Antwort parat und traf in der Schlussminute zum 1:3 und der gleichzeitigen Entscheidung im ersten Saisonspiel. Der Jubel war verständlich groß und nach dem ersten Spieltag rangiert der HSC auf Tabellenplatz zwei in der Landesklasse. Wer hätte das gedacht......Herzlichen Glückwunsch.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Schiefer, Storaczek, Kania - Krause, Cristovao (69.Schendel), Hevekerl (69.Heckeroth), Götsch - Neubauer, Mühlisch (83.Krüger)

 

Tore:  0:1 Mühlisch (55.) , 0:2 Hevekerl (65.) , 1:2 Lehmann (85.) , 1:3 Neubauer (90.)

 

Pascal Storaczek im U-23 Team
Pascal Storaczek im U-23 Team

06.08.2016 - U23 ungeschlagen in den Testspielen:

 

Blau-Weiß Neuenhofe gegen Haldensleber SC U-23   2:2 (1:1)

 

Auch das letzte Testspiel der U-23, konnte das Team um Trainer Nico Bremse, ungeschlagen beenden. Beim Ortsnachbarn Blau-Weiß Neuenhofe erzielte der HSC ein 2:2 Unentschieden. Die Gastgeber gingen früh durch Stallmann (9.) in Führung, die aber HSC-Neuzugang Felix Neubauer in der 18. Minute ausgleichen konnte. Dies bedeutete gleichzeitig den Halbzeitstand. Zwei Minuten vor Abpfiff traf HSC-Stürmer Lukas Mühlisch (88.) zur 1:2 Führung für die "Blau-Gelben" und zum fast sicher geglaubten Sieg. Aber in der Schlussminute konnte Ex-HSC Akteur Koertge (90.) noch zum 2:2 Ausgleich treffen. Somit blieb es am Ende beim gerechten Unentschieden beider Teams. Für die U-23 beginnt dann am kommenden Samstag der Landesklassen-Start in Tangermünde und dort wird sich zeigen wer am besten aus den Startlöschern kommt. Der HSC wird jedenfalls mit breiter Brust in die Altmark reisen und alles versuchen um Punkte mit an die Ohre zu nehmen.

 

HSC U-23:  Rauhut - E.Peuschel, Wojtzyk, Schiefer, Storaczek - Krause, Schulze, Wiklinski (31.Heckeroth), Hampel, Neubauer - Mühlisch

 

Tore:  1:0 Stallmann (9.) , 1:1 Neubauer (18.) , 1:2 Mühlisch (88.) , 2:2 Koertge (90.)

 

Felix Neubauer (unten links)
Felix Neubauer (unten links)

16.07.2016 - Testspielsieg und Neuzugang Neubauer trifft:

 

FSV Schöningen gegen Haldensleber SC U-23  2:4 (1:1)

 

(mke)

Nachdem am Dienstag auch unsere U-23 in die Vorbereitung gestartet ist, stand am heutigen Samstag das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Der HSC trat beim Niedersächsischen Vertreter FSV Schöningen an. Am Ende siegten die Mannen um Trainer Nico Bremse mit 2:4 Toren. Der HSC ging durch ein Eigentor von Peine (38.) in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Schöningens Grams (45.) ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel brachte dann der Neuzugang Felix Neubauer (57.) den HSC erneut in Führung. Die Weichen auf Sieg stellte dann Fabian Schendel (81.) mit der 1:3 Führung für die Blau-Gelben. Spannend wurde es trotzdem nochmal, weil Wyvembeck (89.) den 2:3 Anschlusstreffer markierte. In der Nachspielzeit machte aber Maximilian Wiklinski (91.) alles klar und bescherte dem HSC einen verdienten 2:4 Erfolg in Schöningen. Positiv zu erwähnen ist das der HSC-Neuzugang Felix Neubauer, in seinem ersten Spiel treffen konnte. Der 22-jährige Offensiv Akteur wechselte zur neuen Saison, von der SG Eintracht Behnsdorf zum HSC und passt Aufgrund seiner Fähigkeiten und Alters, perfekt in das Team um Bremse. Des weiteren verstärken zur neuen Saison, die aus der A-Jugend nachgerückten Fabian Schendel, Leon Pape, Maximilian Wiklinski und Davy Heckeroth, die U-23. Somit ist der erste Test in der Vorbereitung geglückt, durch ein geschlossenes Auftreten der U-23, allerdings ist auch noch Luft nach oben, besonders in der Verwertung der Torchancen. Aber noch ist genügend Zeit bis zum Start der neuen Landesklasse-Saison.

 

HSC U-23:  Fattroth - E.Peuschel, Wojtzyk, Storaczek, Schendel - Krause, A.Peuschel, Schunaew, Wiklinkski - Götsch, Neubauer

 

Tore:  0:1 Peine (38.Eigentor) , 1:1 (Grams (45.) , 1:2 Neubauer (57.) , 1:3 Schendel (81.) , 2:3 Wyvembeck (89.) , 2:4 Wiklinski (91.)

 

 

Wichtige Termine

Renè Tretschok Fussball-Camp  29./30.07.2017

HSC-Fusßball-Camp

31.07. - 04.08.2017

FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !