News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC

22.6.2016  Mit Kaufland ein 3 Jahressponsorpaket gewinnen

 

Kaufland hat eine tolle Idee für den Nachwuchsfußball initiiert. Sie wollen den Sport in Deiner Region bewegen! Daher haben sie die Initiative Kaufland Spielfreunde ins Leben gerufen – ein Sponsoring-Projekt, das Jugendfußballteams in Sachsen-Anhalt unterstützt. Bewerben können sich Fußballvereine aus ganz Sachsen-Anhalt, die mindestens eine Nachwuchsmannschaft aus der E- oder F-Jugend oder den Bambini haben. Sie sponsern bis zu drei Teams pro Verein und unterstützen so gezielt den Fußballnachwuchs. Kaufland stellt ein umfangreiches Sponsoring-Paket für Deinen Verein zusammen. Die gesponserten Teams bekommen eine Mannschaftsausstattung, nützliche Sportutensilien und vieles mehr. Dazu gehört das Basispaket(mit Trikots, Hosen, Leibchen und Stutzen für das ganze Team), das Starter-Set (mit tollen Sportutensilien für jeden Spieler der gesponserten Mannschaften), das Ernährungspaket (mit Lebensmitteln von Kaufland, die Deinem Verein, nach individueller Absprache mit Deinem Partner, zur freien Verfügung stehen) und dem Proviantpaket (mit Produkten von Kaufland bei ausgewählten Auswärtsspielen) Und das Beste: Das Sponsoring läuft über mindestens drei Jahre.

Ab Montag, den 25.06.2018  beginnt das Voting für die Mannschaften. Es wäre schön wenn wir drei unserer Nachwuchsteams mit diesem Preis beschenken könnten. Mit einem Klick auf das Bild kommt ihr direkt zur HSC Seite.

Unterstützt mit eurer Wahl die Nachwuchsteams unseres Vereins.

Es wurde auch schon ein HSC Fake-Profil angelegt. Dort erkennt man nur Füße aber keine Kinder. Nur mit dem Klick auf unser Bild kommen sie auf die richtige Seite und dort erkennen sie auch das Team was sich beworben hat.

20.06.2018 - Mit jedem Online-Einkauf Geld für HSC-Projekte sammeln :

 

Durch die ständig wachsenden Herausforderungen im Nachwuchs- wie auch im Herrenbereich möchte die Abteilung Fußball, heute über eine weitere Möglichkeit Geld zu generieren, informieren. Dabei Spielen die Fans eine entscheidende Rolle. Ihr seid es, die mit euren Einkäufen bei den über 2400 Online-Shops (OTTO, Amazon, Saturn, Douglas, MyToys) Geld für die Abteilung sammeln könnt und auch ihr entscheidet was mit diesem Geld passieren soll. Was müsst ihr dafür tun?

Ihr meldet euch auf www.klubkasse.de als Fan des HSC an und schon geht das Geldsammeln los. Ab 5 Fans erreichen wir den Status "AKTIV" und die Verantwortlichen des Internetportals setzen sich mit uns in Verbindung, um Einzelheiten der Zusammenarbeit zu besprechen. Von jedem eurer Einkäufe gehen 2% direkt in die Sammelkasse des Haldensleber SC. Wenn genügend Geld gesammelt ist, werden euch 3 Projekte vorgestellt aus denen ihr wählen könnt, welches das Geld erhalten soll. So können Trainingsanzüge, Sportmaterialien oder bauliche Maßnahmen finanziert werden ohne die eigenen Kassen zu belasten. Sollte sich genügend Fans finden, werden wir natürlich sorgfältig prüfen, ob die Zusammenarbeit für uns ohne Risiko ist. Sollte es zur Zusammenarbeit kommen, wird auf der Homepage der aktuelle Kontostand zu sehen sein, um die größtmögliche Transparenz zu wahren.

Bis jetzt sind über 2300 Vereine Mitglied bei "Klubkasse", unter anderen der 1. FC Magdeburg, 1. FC Lok Leipzig, FSV Zwickau, Schönebecker SV, Wulferstedt und viele andere. Um unser Konto zu aktivieren müssen sich mindestens 5 Fans registrieren. Aktuell sind wir bei 4. Es fehlt also nur noch ein einziger, um das Projekt zu starten. Unser Kontostand liegt derzeit bei 1,89€. Nun seid ihr an der Reihe zu entscheiden, ob wir diese Möglichkeit nutzten oder nicht. 

Mit einem Klick auf das Bild könnt ihr euch direkt beim Portal informieren und registrieren lassen.

 

17.06.2018 - Knappe Finalniederlage gegen den Halleschen FC:

 

Haldensleber SC gegen Hallescher FC  0:1 (0:1)

 

Am heutigen Sonntag fand im Haldensleber Stadion an der Jahnallee, das Landespokalfinale zwischen der heimischen B-Jugend und der U17 des Halleschen FC statt. Für den Nachwuchs des Haldensleber SC war dies einer der größten Erfolge der jüngsten Vereinsgeschichte. Bei schönstem Fußballwetter und fast 200 Zuschauern war alles für ein Fußballfest gerichtet. Der HFC übernahm von Beginn an die Initiative, ohne sich aber ein wirkliches Übergewicht zu erspielen. In der 9 Minute dann der erste Aufreger, der letztendlich das Spiel entschied. Der Gästestürmer wird vom Haldensleber Verteidiger im Strafraum bedrängt und fair vom Ball getrennt. Aber Schiedsrichter Kevin Shaikh entschied, zur Überraschung aller, auf Elfmeter. Nach einigen heftigen Diskussionen mit den HSC Spielern, nahm sich Marcio Pälchen, vom HFC, den Ball und vollendente zur 0:1 Führung. Im weiteren Verlauf wurde die Partie etwas nickliger, wobei der Schiedsrichter sicherlich auch hier bei einigen Entscheidungen nicht immer richtig lag. Halle nutzte die Unruhe und kam zu einigen Chancen, wobei Odin Wolf im HSC Tor heute einen Glanz-Tag erwischte. Mit einigen sehr guten Paraden hielt er sein Team weiter im Spiel. Nach vorn ging beim Gastgeber sehr wenig, da die Bälle zu leicht hergeschenkt wurden. So blieb es zur Halbzeit beim 0:1 und die Zuschauer hatten einiges zu diskutieren. Im zweiten Abschnitt sah man dann einen besser aufspielenden HFC, der seine Chancen aber leichtfertig vergab oder am HSC Keeper scheiterte. Die Gastgeber stemmten sich mit aller Kraft gegen die Hallenser und versuchten weiter auf Konter zu setzten. Leider wurden die sich bietenden Möglichkeiten nicht konsequent zu Ende gespielt. Mitte der zweiten Halbzeit wurden von beiden Seiten die Zweikämpfe zum Teil hart an der Grenze geführt, was immer wieder zu Diskussionen, zu Gelben und zu einer gelb-roten Karte führte. Kurz vor Schluss dann ein Raunen auf den Zuschauerrängen. Hannes Ebel setzte einen Freistoß aus 22 Metern genau auf das Tor-Kreuz. Dies sollte dann auch die einzige wirklich gefährliche Torchance des HSC bleiben. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter ab. Es ist wirklich schade, dass dieses Finale durch eine fragwürdige Schiedsrichterentscheidung entschieden wurde. So bleibt ein fader Beigeschmack. Die natürlich enttäuschten Jungs vom HSC können trotzdem stolz auf ihre Leistung sein. Sie haben dem Regionalligisten alles abverlangt. Die Zuschauer würdigten dies auch mit viel Applaus. Die Siegerehrung führten dann Henry Glaue und Heinz Körner vom FSA durch. Der Haldensleber SC gratuliert dem HFC zum Pokalerfolg, was anhand der Spielanteile und Torchancen letztendlich auch verdient war.

 

17.06.2018 - F3 gastiert in Niedersachsen zum Turnier

 

Nach einer langen und harten Saison fuhr die F3 des HSC heute noch einmal in die Ferne, um an einem sehr gut besetztem Turnier in Braunschweig/Rühen teilzunehmen. Das bei diesem 2009er Turnier die Trauben hoch hängen würde war von Anfang an klar, da wir durchweg mit 1-2 Jahren jüngeren Jungs antraten. Alle Kinder gaben ihr Bestes und zeigten auch teilweise tollen Fußball. Am Ende erreichte man mit 2 Siegen, einem Remis und 2 Niederlagen den 8. von 12 zu vergebenen Plätzen. Der Trainer ist nach Ende der Saison und mit dem heutigen Abschneiden mehr als zufrieden. Nun geht es für alle erstmal in die Sommerpause und in der nächsten Saison greifen wir dann wieder voll an.

>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams !

Wichtige Termine

F-Jugend Pokalfinale:

24.06.2018 , 10.00 Uhr 

Wolmirstedt, Am Küchenhorn

FSV Barleben

Verbandsliga 1.Spieltag:

12.08.2018 , 15.00 Uhr 

Saisonstart

Ansetzung folgt....

Landespokal 1.Runde:

18.08.2018 , 15.00 Uhr 

1.Hauptrunde

Ansetzung folgt....

Landesklasse 1.Spieltag:

25.08.2018 , 15.00 Uhr

Saisonstart

Ansetzung folgt....

Homepage des Hauptvereins
Homepage des Hauptvereins
FSA-Online.de
FSA-Online.de
KFV Börde
KFV Börde

Klick für mehr Infos !
Klick für mehr Infos !