News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC


22.09.2018Remis beim 1.FC Bitterfeld/Wolfen:

1.FC Bitterfeld/Wolfen gegen Haldensleber SC 0:0

Am 5.Spieltag der Verbandsliga gastierte der HSC beim 1.FC Bitterfeld/Wolfen. Nach 90 Minuten trennten sich beide Mannschaften 0:0 Unentschieden. Der HSC zeigte einen starken Auswärtsauftritt, aber konnte sich am Ende nicht mit einem Torerfolg belohnen. Trainer Marco Wagner zeigte sich nach dem Schlusspfiff dennoch zufrieden: „Ich muss meiner Mannschaft trotz des 0:0 ein Kompliment aussprechen. Der Einsatz und die Leidenschaft haben heute wieder gepasst und meine Mannschaft bot ein ganz starkes Auswärtsspiel. Leider haben wir es verpasst, trotz 7-8 guter Möglichkeiten, einen Treffer zu erzielen und uns somit am Ende mit drei Punkten zu belohnen. Diese Art Fußball zu spielen, müssen wir Woche für Woche abrufen, dann wird auch der Erfolg dazu kommen, deshalb ist das Remis gegen Bitterfeld ein klarer Punktgewinn für uns“.
Das Spiel wäre beinah perfekt gestartet für den HSC, denn der Uhrzeiger hatte gerade zwei Umdrehungen, da bediente Geburtstagskind Mäde, mit feinem Pass Sacher (2.) - doch jener setzte sein Schuss knapp am Pfosten vorbei. Somit verpasste der HSC einen Traumstart. Nach 25 Minuten sah HSC-Coach Wagner, das seine Elf die deutlich aktivere und spielbestimmende Mannschaft ist, ohne sich aber weitere große Möglichkeiten zu erspielen. Die Gastgeber ließen sich erst nach 29 Minuten, das erste mal vor dem Tor von Switala blicken. Nach einer Flanke in den Strafraum verpasste Saliger (29.) im Zentrum. Nur drei Minuten später traf Saliger (32.) nur das Aussennetz. Somit war bis hierhin das Remis gerechtfertigt. Dennoch vergab der HSC die Chance zur Führung, weil Siegmunds Schuss (38.) stark von Schlegel pariert wurde. So ging es torlos in die Kabinen.
Nach dem Pausentee sollte der HSC wieder die große Chance zur Führung bekommen. Diesmal lief Siegmund (47.) allein zum Tor, doch er fand in Schlegel seinen Sieger. Die abermals vergebene Chance sollte sich beinahe auf der Gegenseite rächen. Denn Saliger (50.) vergab mit seinem Lattenschuss, die große und beste Chance für Bitterfeld/Wolfen. Fortan sollte aber der HSC wieder das Spielgeschehen übernehmen. Immer wieder angetrieben von Kapitän Girke, wurden reichlich Torchancen heraus gespielt, aber der Schuss von Siegmund (53.) und auch der Versuch von Sacher (56.) blieben ungenutzt. Wenig später drang Stadler (64.) Richtung Tor, doch auch sein Schuss ging denkbar knapp über das Gehäuse von Schlegel. So lief dem HSC langsam die Zeit davon und man schaffte es nicht bis zur 90.Minute, den enormen Aufwand in ein Tor umzumünzen. Der gut leitende Schiedsrichter Petri pfiff dann auch pünktlich ab und somit mussten sich beide Mannschaften mit einem Remis zufrieden geben. In der kommende Woche empfängt der HSC die Mannschaft von Fortuna Magdeburg im Waldstadion und vielleicht platzt dann auch wieder der Knoten vor dem gegnerischen Tor.

HSC:  Switala – Duda, Zimmermann, Hühner, Wille – Mäde, Cristovao (83.Lipowski), Sacher, Stadler – Girke, Siegmund (63.Tolle)

Tore:  keine


16.09.2018 C-Jugend Verbandsligateam erwischt einen rabenschwarzen Tag

 

SG Reppichau gegen Haldensleber SC 0:5 (0:2)

 

Mit großem Selbstvertauen reisten die Jungs nach Reppichau und wollten an ihre letzten Leistungen anknüpfen. Was die Eltern und Trainer dann zu sehen bekamen war alles andere als grandios. Es schien so, als ob der Stecker, vor Spielbeginn, bei allen gezogen wurde. Dazu reihten sich noch unglückliche Aktionen. Wie das im einzelnen aussah erfahrt ihr hier.


16.09.2018 - Ehrung zum Fairplay-Liga Vizekreismeister bei der F-Jugend wurde nachgeholt

 

Heute wurden nach langer Zeit die mehr als verdiente Ehrung unserer letztjährigen F1 nachgeholt. Immer wieder musste der Termin verschoben werden, da der Jugendausschußvorsitzende Matthias Schröder verhindert war. Nun hat es endlich geklappt und die Jungs erhielten aus seinen Händen die Silbermedaillien. Mit 3 Vizetiteln (Halle, Pokal, Freiluft) war es eine durchweg gelungene Saison. Nur die Barleber Kicker waren jedesmal einen Tick besser und haben alle Titel abgeräumt. Das dient den Jungs aber als Ansporn. 5 Jungs des Teams spielen jetzt erfolgreich in unserer E1 und sind auf dem besten Weg an die Erfolge der letzten Saison anzuknüpfen. 4 weitere versuchen gemeinsam mit dem Trainer in der E3 ihr Potential auszubauen und andere Kinder zu begeistern und mitzuziehen. Das das nicht immer ganz einfach ist, haben sie in der laufenden Saison schon erfahren müssen. Aber es ist auch nicht ganz selbstverständlich, dass Jungs ihr Ego so hinten anstellen. Euer Trainer findet das echt Klasse.


Max Stadler (rechts) im Spiel gegen Amsdorf
Max Stadler (rechts) im Spiel gegen Amsdorf

16.09.2018 - Rückschlag im Heimspiel gegen Amsdorf:

 

Haldensleber SC gegen Romonta Amsdorf  0:2 (0:0)

 

An dem fulminanten Auftritt in der Vorwoche gegen Dessau, konnte der HSC nicht anknüpfen und musste im Waldstadion gegen Romonta Amsdorf eine 0:2 Heimniederlage hinnehmen. Nach 90 Minuten bewies sich Amsdorf als anderes Kaliber und verließ den Platz als verdienter Sieger. Somit blieb der erhoffte Befreiungsschlag aus, um in der Tabelle einen großen Sprung zu machen. Somit stecken die Blau-Gelben weiter im Tabellenkeller fest. An der Motivation sollte es heute nicht gelegen haben, denn Trainer Marco Wagner Schwur seine Mannen ein und appellierte an das "Gute" vom Dessau-Heimspiel. Wie es dann wirklich aussah erfahrt ihr hier.


15.09.2018 - Deutliche Niederlage in Osterwieck:

 

Eintracht Osterwieck gegen Haldensleber SC U-23  7:3 (4:2)

 

Eine bittere und zugleich deutliche Niederlage, musste unsere U23 im Auswärtsspiel bei Eintracht Osterwieck einstecken. Nach 90 Minuten verlor die U23 mit 7:3 Toren. Somit konnte der HSC nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Nach drei Spieltagen stehen somit zwei Niederlagen und ein Sieg zu Buche.

 

HSC U23:  Helmecke - Horsika, A.Peuschel, Schendel, Wille (64.Gathge) - Krause, Cristovao (64.Schmidt), Rosenbach, Krüger - Bethge, Yemchuk

 

Tore:  0:1 Krüger (6.) , 1:1 Hildach (9.) , 2:1 Matzelt (25.) , 3:1 Wagner (28.) , 4:1 Schmidt (36.) , 4:2 Eigentor (45.) , 5:2 Wagner (52.) , 6:2 Matzelt (59.) , 7:2 Matzelt (62.) , 7:3 Krüger (80.) 

 


07.09.2018 - Der Startschuss für das Sammeln von Geldern für den HSC ist gefallen

 

Lange hat es gedauert, aber nun haben sich unsere Gremien entschlossen, einer Zusammenarbeit mit KLUBKASSE zuzustimmen. Wir haben ja bereits mehrmals auf die Vorteile hingewiesen. Nun kann sich jeder in über 2500 Shops austoben und nebenbei noch Geld für unseren Verein sammeln. Wie das genau funktioniert ist unten in der PDF-Datei nochmal erklärt. Jetzt wo es auf die Weihnachtszeit zugeht, sollten sicherlich ein paar Euro zusammenkommen. Wichtig ist es euch als Fans anzumelden, um dann bei der Entscheidung, wo das gesammelte Geld hingeht, stimmberechtigt zu sein. Wer das nicht will, kann trotzdem fleißig mit seinen Einkäufen Geld sammeln. Weitere Informationen gibt es natürlich auch auf der Homepage von KLUBKASSE.de. Der aktuelle Kontostand ist weiter unten auf unserer Homepage zu sehen. Aktuell sind wir bei 7,62€. Also probiert es aus und sammelt fleißig Geld für unseren HSC. Mit einem Klick auf das KLUBKASSE-Logo oder auf das Kassenbanner kommt ihr direkt zu unserer Seite und den Shops.

Download
Wie funktioniert Klubkasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 695.2 KB

FSA eSoccer Landespokal
FSA eSoccer Landespokal

07.09.2018 - eSoccer, eine neue Sportart macht die Runde

 

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt hat zur aktuellen Saison erstmals den FSA-Landespokal im eSoccer
ausgerufen. Auf den Staffeltagen wurden die Verantwortlichen aller Vereine informiert. Seit dem 15.08. können sich Spieler zum Event anmelden, um den Haldensleber SC im Landespokal an der Konsole zu vertreten. Das 2. Regionalturnier findet am Sonntag 14.10. in Halberstadt statt. Bedingung ist, dass mindestens ein Spieler des jeweiligen Teams einen gültigen Spielerpass besitzen muss. Wer Interesse hat kann sich gern mit seinen Freunden unter folgendem Link anmelden: 

https://www.dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=SHOW_VERANSTALTUNG&dmg_company=FSA&params.veranstaltungId=024CPKCKP8000000VS54898GVTTVOMMB
Gespielt wird im 2:2, mehrere Teams eines Vereins sind erlaubt. Das Finale ist dann 2019, im VIP-Raum der MDCC-Arena in Magdeburg. Sollte jemand an dieser Sportart Interesse haben, dann nehmt bitte Kontakt zur Abteilungsleitung auf.


14.08.2018 - Street Soccer Turnier der Stadt Haldensleben an der Masche:

 

Die Stadt Haldensleben veranstaltet am 22.09.2018 ein Street Soccer Turnier an der Masche in Haldensleben.

Jungs und Mädels im Alter von 10 -16 Jahren können daran teilnehmen. Falls jemand aus unserer Abteilung Interesse hat, kann er sich gern bei der Stadt melden und sein Team anmelden. Alle Informationen dazu stehen auf dem Flyer nebenan. Einfach anklicken.

 

 


>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams ! <<<



Haupverein
Haupverein


unsere Termine werden präsentiert von:


Verbandsliga 5.Spieltag:

22.09.2018 , 15.00 Uhr 

1.FC Bitterfeld/Wolfen gegen Haldensleber SC 

Jahnstadion Wolfen


Landesklasse 4.Spieltag:

22.09.2018 , 15.00 Uhr

Haldensleber SC U23 gegen Germania Wulferstedt 

Jahnallee Haldensleben




Klubkasse.de Banner