News rund um die "Blau-Gelben" vom Haldensleber SC


20.09.2020 - Glücklicher, aber verdienter Sieg für die Verbandsligaherren

 

Emotionen auf beiden Seiten bis zur letzten Minuten spiegeln ein verrücktes Spiel wider. Der HSC begann selbstbewusst und konnte auch gleich zwei 100%ige Chancen durch Kaschlaw und Thieke verbuchen. Leider wurden diese zum wiederholten mal leichtfertig vergeben. In diese überlegene Phase ließ ein leichtfertiger Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, ein langer Ball auf Ibold und ein Laufduell gegen Wille, der Ihn mit einem leichten Schupser zu Fall brachte, die Emotionen hochkochen. Schiedsrichter Hannes Westphal blieb letztendlich keine Wahl und er stellte Wille mit Rot vom Platz. So schwächten sich die Gastgeber auf Grund von eigenen Unzulänglichkeiten ab der 20. Minute. Sangerhausen witterte jetzt Morgenluft und erhöhte die Schlagzahl. Nun wurde das Spiel auch körperlicher und der Unparteiische hatte viel zu tun. In der 35. Minute dann die nächste Hiobsbotschaft für die Gastgeber. Kapitän Tim Girke musste nach einem Pressschlag und anschließendem Zweikampf verletzungsbedingt den Platz verlassen. Jetzt kamen die Gäste nochmals besser ins Spiel, da sich die BlauGelben erneut neu ordnen mussten. Aber die gute Defensive des HSC ließ nichts anbrennen und so ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Trainer Marko Fiedler schien die richtigen Worte gefunden zu haben, denn der HSC begann sehr druckvoll und erspielte sich wieder Chancen. Die Klarste wurde erneut kläglich von Benjamin Sacher vergeben. Er setzten sich schön auf der rechten Außenbahn durch, lief in den Strafraum und hatte nun die Wahl aus 6 Metern auf`s Tor zu schießen oder den völlig frei stehenden Thieke an der 5m Linie zu bedienen. Raus kam ein Schuss ins Nirgendwo, weder auf das Tor noch in die Nähe von Thieke. Das Raunen im Stadion wurde immer lauter und auch Coach Fiedler machte seinem Ärger lautstark Luft. Aber weiter ging es mit HSC Angriffen und wieder stand Benjamin Sacher im Mittelpunkt. Er dribbelte wiederum in den Straftraum und wurde vom Sangerhäuser Verteidiger vom Ball getrennt. So sahen es zumindest 80% der Zuschauer. Nur der Linierichter sah ein Foulspiel und zeigte dies an. Daraufhin gab es einen Elfmeterpfiff vom Unparteiischen Westphal. Nun kochten die Emotionen richtig nach oben. Nachdem sich die Lage wieder etwas beruhigt hatte, nahm sich der kurz zuvor eingewechselte Lucas Krüger den Ball. Man konnte seine Nervosität bis auf die Tribüne spüren. Im Stile eines Torjägers versenkte er den Ball ins linke Toreck und verlud den sehr guten Gästekeeper. Nun mussten auch beim HSC die Emotionen raus und der Torschütze wurde gebührend gefeiert. Mit der nötigen Wut im Bauch setzten die Gäste in den letzten 20 Minuten alles auf eine Karte. Der HSC wurde minütlich mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Auch die Wechsel brachten nicht die erwünschte Entlastung. So musste Florian Switala zweimal alles riskieren, um den Ausgleich zu verhindern. Gefühlt mit 8 Mann standen die BlauGelben nun am Strafraum und verteidigten mit allem was sie hatten. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann der Ausgleich fällt. Die Entlastungsangriffe waren zwar selten, aber wenn der HSC durchkam, wurde es brandgefährlich. So dribbelte sich der unermüdlich laufende Kaschlaw, bis in den Strafraum, scheiterte aber aus 10 Metern am überragend haltenden Brünoth. Das größte Kunststück vollbrachte aber Maximilian Reuter. Nach einem Befreiungsschlag konnte Hasse den Ball auf der rechten Außenbahn sichern, passte schnell ins völlig freie Zentrum auf Reuter, der den Ball in den Strafraum mitnahm und allein aus 6 Metern am Tor vorbeischoss. Das hätte die Entscheidung sein müssen !! So musste der HSC weitere 3 Minuten bis zum Schlusspfiff zittern. Als  dieser dann kam, fielen die HSC Kicker völlig erschöpft auf den Rasen. Letztendlich war der Sieg mehr als verdient. Der HSC war trotz Unterzahl das aktiverer Team. Nutzt der Gastgeber seine vielen vergebenen Chancen vorher, entfällt die Diskussion über den Elfmeter.

 

Impressionen vom Verbandsligaspiel gegen Sangerhausen:  Haldensleber SC gegen VfB Sangerhausen 1:0 (0:0)

Bilder: Josefine Keilwitz


18.06.2020 - HSC hat eine neue Abteilungsleitung

 

Gestern wurde im Sporthaus Haldensleben die, durch das Coronavirus, verschobene Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball von April nachgeholt. Neben dem Rückblick auf das vergangenen Sportjahr, wurde auch eine neue Abteilungsleitung gewählt. Der komm. Abteilungsleiter Gunnar Schütze konnte viele positive Dinge berichten, legte aber auch den Finger in die Wunden, bei denen es noch Handlungsbedarf gibt.
Eine Konsequenz daraus ist es auch, dass die Anzahl der Abteilungsleitungsmitglieder von 11 auf 5 verringert wurde.
So wurde Gunnar Schütze zum neuen(alten) Abteilungsleiter gewählt, dazu die bekannten Gesichter von Thomas Krugel (Schiedsrichter), Philipp Krause(Organisatorisches), Christoph Arnstedt(Finanzen). Als neuer Nachwuchsleiter beim HSC wird sich Jens Bastian nun um unser größtes Kapital kümmern.
Hinter dem Führungsteam steht aber auch eine schlagkräftige Mannschaft bereit, sich um die Geschicke beim HSC zu kümmern. Die neue Abteilungsleitung bedankte sich für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und hofft auf die Unterstützung aller Mitglieder bei der Umsetzung der formulierten Ziele.

Wir wünschen unserer neuen Abteilungsleitung gutes Gelingen !!


 18.09.2020 - Vereinsgeschichte der Fußballer wurde präsentiert

 

Im Zuge der Jahreshauptversammlung, präsentierte unser Vereinschroniker, Rainer Schütte,  die Geschichte der Abteilung Fußball von der Gründung bis heute. Rainer hat sich seit Jahren mit der Geschichte des Vereins beschäftigt und unzählige Stunden damit verbracht Bild- und Textmaterial zu sammeln und zusammenzustellen. Auf der Jahreshauptversammlung zeigte er nun auf verschiedenen Bildtafeln die Entwicklung des HSC Fußballs. Diese wurden nach Epochen unterschieden. So konnten die Teilnehmer der Versammlung das Bildmaterial sichten. Der ein oder andere erkannte sich oder ander Gesichter wieder. Wiederum andere wurden an "bessere" Zeiten erinnert. Schade ist nur, dass der Einladung zur Jahreshauptversammlung nicht viele Mitglieder gefolgt sind. Somit konnten nur einige wenige die Arbeit von Rainer würdigen.

Wir als Verein bedanken und recht herzlich bei Rainer für die tolle Chronik und die jahrelange Arbeit. Wir werden versuchen einen würdigen Platz zu finden, damit alle an der Geschichte unserer BlauGelben Fußballer teilhaben können.

 

 


12.09.2020 - Blitzturnier unserer F-Jugend
Am Samstag waren unsere F1 und F2-Jugend-Teams beim Blitzturnier im Waldsatdion Gastgeber für Fortuna Magdeburg und den VfB Ottersleben. Bei herrlichem Fußballwetter konnten alle Teams reichlich Spielpraxis sammeln, viele Tore schießen und sich für die weitere Saison vorbereiten. Das wichtigste war aber, dass alle Kinder viel Spaß hatten. Einige Eindrücke könnt ihr im Bilderalbum gewinnen. 💙💛
Bilder: Jens Bastian

>>> Weitere News im "News Archiv" und bei den einzelnen Teams ! <<<





Haupverein
Haupverein



unsere Termine werden präsentiert von:


Spielplan + Ergebnisse der  Verbandsliga 2020/2021



Spielplan + Ergebnisse der LK 3 - 2020/2021




unsere Teams werden ausgerüstet von:

unsere Teams werden medizinisch betreut von:

unser Partnerverein:



Klubkasse.de Banner